Mail:   neu Registrieren!
Passwort vergessen?
Pwd:
 










 
31.12.2004soaring snowboard 

Was man im Laden nicht so alles findet, z.B. Snowboards mit Segelflugzeugmotiv. Ich würde ja sagen es ist eine B4, aber vielleicht auch ein Pirat. Aber wo kommt die eigenwillige Düse her?

Quelle: Heike (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 1
 

   
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
30.12.2004Neue Karten für Segelflieger (SIP) 
 

Anfang Dezember wurde von der Fa. Jeppesen eine Segelflugkarte vorgestellt. Ich konnte bei der Präsentation dabei sein und hatte einen sehr positiven Eindruck. Was aber wäre eine Segelflugkarte für die Alpen ohne Landewieseninformationen? So wird es eine Zusammenarbeit zwischen der Fa. Jeppesen und streckenflug.at, mit den Informationen aus der SIP geben! Die Karte kann voraussichtlich ab Mitte April über streckenflug.at in Österreich bezogen werden.


Jeppesen Pressemitteilung: Die Firma Jeppesen GmbH ist vor allem durch ihren weltweiten Kartenservice, das Bottlang Airfield Manual und als Lieferant von Luftraumdaten bekannt. Nun gibt es von Jeppesen erstmals ein auf die Bedürfnisse des Segelflugs zugeschnittenes Produkt. Auf Basis der VFR+GPS-Kartenserie im Maßstab 1:500.000 werden ab kommenden Frühjahr Karten mit metrischen Höhenangaben, Segelflugsektoren und vollständigen Informationen zu Segelfluggeländen erhältlich sein. [mehr]

Quelle: Christian (DD) & Jeppesen GmbH
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 6
 

29.12.200413 Tage = 9 x 1000km 
 

Bostjan Pristavec muss Kondition haben - 9 Tausender in 13 Tagen, davon die ersten 6 in 7 Tagen! OLC im Dezember 2004: [08. 1195km] [09. 1238km] [10. 1229km] [11. 560km] [12. 1284km] [13. 1098km] [14. 1122km] [16. 855km] [17. 1251km] [18. 651km] [19. 1087km] [20. 1038km] und danach "nur noch" jeden Tag 6-800km.

Quelle: Erich (EE)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 7
 

28.12.2004Gesetzesnovellen
 

Auf [ris.bka.gv.at] unter Rechtsinformationssystem - Begutachtungsentwürfe - Suchwort = Luftfahrt, findet man:
- Luftfahrtgesetz - Novelle 2004 [Entwurf] [Materialien]
- Zivilluftfahrzeug- und Luftfahrtgerät-Verordnung 2005 [Begutachtung] [Materialien]
- Zivilluftfahrzeug-Lärmzulässigkeitsverordnung 2005 [Entwurf] [Anlage A-E] [Materialien]
Welche Auswirkungen es hat, ist mir unbekannt. Gerüchte sprechen vom Lärmzeugnis für Turbos, Feuerlöscher im Cockpit von Eigenstartern, bis zum ErsteHilfeKasten im Segelflugzeug. Vielleicht hat ja in den nächsten Tagen jemand von Euch Zeit es rauszuarbeiten!

Quelle: Hans Hynek
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.12.2004H304S-Cockpit

Das Cockpit der 304s wird in Zusammenarbeit mit einem Ergonomieexperten [Jiri Spanihel] entwickelt. Entwürfe wie man sie eigentlich aus der Automobilindustrie kennt, findet ihr unter [hph.cz]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 3
 

27.12.2004FLARM auch in Deutschland zulässig

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat in einem Schreiben an FLARM Technology die Zulässigkeit von FLARM zum Gebrauch in der Luft erklärt. Damit stehen einer weiteren Verbreitung in Deutschland keine rechtlichen Hindernisse mehr im Weg. In Deutschland wird FLARM auf derselben Frequenz operieren wie in anderen Ländern Europas. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat in einem anderen Schreiben festgehalten, dass Kollisionswarngeräte für Segelflugzeuge und Motorsegler eine Unterstützung für Piloten unter Sichtflugbedingungen darstellen. Das LBA hält die Entwicklung von FLARM für einen begrüssenswerten Ansatz, das Risiko von Kollisionen im Segelflug zu reduzieren. Der Verein FLARM Technology freut sich über die Zulässigkeit in Deutschland ausserordentlich und bedankt sich bei den Behörden für die in jeder Hinsicht sehr kompetente und effiziente Arbeit. Mit der Zulässigkeit in Deutschland werden bislang konditionale Bestellungen nun wirksam. Die so bestellten Geräte werden im Verlauf von März/April 2005 ausgeliefert.

Quelle: FLARM Technology
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.12.2004Der längste F-Schlepp der Welt 

Der längste F-Schlepp der Welt ist noch immer unterwegs. Lange Zeit sind sie in Assuan/Ägypten festgesteckt und es mussten viele Anstrengungen unternommen werden um Fluggenehmigungen zu erhalten.Inzwischen sind sie im Sudan. Es ist schon spannend die Geschichte über ihren Newsletter zu verfolgen! [f-schlepp.de] Nachtrag: Das Gespann musste wegen Motorproblemen am 23. bei einem Strohhüttendorf notlanden. Die Wilga konnte dann wieder starten und zu einem Flughafen fliegen. Dort wurden wie sie als "Agenten" festgehalten. Bin schon gespannt wie es weitergeht! [Newsarchiv]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.12.2004neues Display 

Die nächste Version (aktuell bestellte Geräte) von FLARM und dem externen Display werden eine Anzeige für "above" und "below" haben. Dafür ist ein Redesign der Frontplatte des externen Displays notwendig. Bis1.1.2005 könnt ihr noch Vorschläge dafür bringen und auch ein Display gewinnen! [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.12.2004Frohe Weihnachten 


Euch allen frohe Weihnachten!

Heute Ruhetag ;-)

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 4
 

23.12.2004Worldwide Soaring Turnpoint Exchange 
 

Der [Worldwide Soaring Turnpoint Exchange] und [Worldwide Special Use Airspace] von John Leibacher hat neue Link-Adressen. Es handelt sich dabei um die reichhaltigste Wendepunktsammlung für den Segelflug allgemein und für zentrale Wettbewerbe.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.12.2004LBA erteilt Zulassung für weltweit erstes Segelflugzeug-Gesamt-Rettungssystem 

Nach 10 Jahren Entwicklung und Erprobung hat das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) für das weltweit erste Segelflugzeug-Gesamt-Rettungssystem, das Streifeneder-MVEN GRS RADA, die Zulassung erteilt. Das Luftfahrt-Bundesamt lässt das Gesamt-Rettungssystem für den Einbau in Segelflugzeuge und Motorsegler bis 525 kg Abflugmasse und höchstzulässiger Fluggeschwindigkeit bis 300 km/h zu, sofern diese Flugzeuge ihrerseits die ergänzenden Lufttüchtigkeits-Anforderungen für den Einbau solcher Systeme zellenseitig erfüllen. Eine entsprechende Anpassung der Segelflugzeuge durch die Hersteller ist erforderlich... [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 16
 

21.12.2004Clubklassestaatsmeisterschaften 2005

Die Seite für die Clubklassestaatsmeisterschaften 2005 in Mauterndorf ist Online!
[www.ssm2005.thermikparadies.at]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.12.2004Segelflugstaatsmeisterschaften 2005 FAI-Klassen

Die Seite für die Segelflugstaatsmeisterschaften 2005 der FAI-Klassen in Mariazell ist Online!
[www.streckenflug.at/ssm2005]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 8
 

20.12.2004LONGFOX von Dietmar Poll 

Es gibt demnächst wieder was Neues am Akrohimmel. Der neue LONGFOX von Dietmar Poll ist im Bau. Dieser wird mit einem um 150 mm längeren Rumpf als der Original MDM Fox versehen. Damit haben auch 195cm Piloten vorne und hinten gut Platz, ohne die Knie um die Ohren wickeln zu müssen. Auch ein Einziehfahrwerk und ein Bugrad sind sein Eigen. Das Hauptrad ist weiter hinten angebracht, damit das Bodenhandling um vieles leichter fällt, das Bugrad stützt die Nase bei Start und Landung. Neu gibt es auch bei Dietmar Rettungsfallschirme mit hoher zugelassener Geschwindigkeit (akrotauglich) zu günstigen Preisen. Hallenkuller für verblüffend einfaches Hangarieren bietet Dietmar ebenfalls an. Damit hat die Pilatus B4 Produktion eine sinnvolle Erweiterung erfahren. Für weitere Information Dietmar Poll, EWMS Technomanagement GmbH, +41796348690, +436648315369 [dietmar.poll@bluewin.ch] [www.ewms.ch]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 3
 

19.12.20042000er-Tag 
 

Am 17. Dezember war 2000er Tag in Argentinien. Familie Albrecht hat die ASH über 2800km getrieben! [olc]

Quelle: Christian (DD) & OLC
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 6
 

19.12.2004SEGELFLUG-IMPRESSIONEN 

Wer sich und seinen Freunden noch ein schönes, besonderes Geschenk besorgen möchte, sollte an den [Segelflug-Wochenkalender] denken. [Bestellung] oder direkt zu kaufen sind die Kalender noch bei:
- freytag & berndt Reisebuchhandlung, Kohlmarkt 9, 1010 Wien, +43 (1) 533868512
- Godai Buchhandel, Mariahilfer Str. 169, 1150 Wien, +43 (1) 892 91 60
- Alpenflugschule Niederöblarn, 8960 Niederöblarn (ST), Nr 83, +43 3684 60 66-0
- Fliegerstüberl am Flugplatz LOAN, Wienerstraße 120, +43 2622 71256-14
- [Üli's Segelflugbedarf]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.12.2004Piste in Dobersberg

Nachrichten aus Dobersberg: "Kaum zu glauben, aber dennoch wahr - unsere neue Asphaltpiste ist fertig, und auch die Betriebsbewilligung ist bereits da. Die neue Piste ist 749 m lang, hat 2 Stoppflächen zu je 51 m und zwei Sicherheitsstreifen zu je 30 m. Darüber hinaus wurde ein zusätzlicher Hangar für Gastflugzeuge errichtet. Die offizielle Eröffnung wird mit einem großen Fest am 2. Juli 2005 gefeiert." [mehr zur Piste] [LOAB]

Quelle: Michael Rohrbeck
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

17.12.2004Doping und Alkohol

Infos von unserem Dopingbeauftragten Hugo Gold: "Alkohol gilt in Zukunft während Luftsportwettbewerben als Doping. Dies gilt nur während des Wettbewerbs (in Competition only), wobei allerdings die gesamte Zeit des Bewerbes gemeint ist, das heißt von Eröffnung bis Siegerehrung (ich hab bei Dr.Demel vom Österr. Anti-Doping Comite 2 mal nachgefragt). Damit ist auch das Bier beim Abendessen verboten. Kontrollen werden entweder mit Atemlufttestgeräten oder mit Blutkontrollen durchgeführt. Der Grenzbereich liegt bei 0,2 Promille"

Quelle: Dr. Hugo Gold
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 42
 

16.12.2004Antrag auf Jugendförderung
 

Wieder einmal eine Antwort auf die Frage was der AeroClub eigentlich für uns macht, es wird aber kaum genutzt. [Antrag] auf Jugendförderung für die Ausstellung eines Segelfliegerscheines im Jahr 2004 in der Höhe von € 150,- für Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr!

Quelle: Michael Gaisbacher
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.12.2004Warum die Geier uns auskurbeln... 

... wissen wir schon. Nun kann man sehen, wie dies aus Vogelsicht aussieht. Flugvideo mit On-Board Kamera auf Tilly dem Adler [Bird Technology] (unten mitte auf continue drücken, dann MiniCam in Action!)

Quelle: segelflug.de-Forum
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.12.2004Nebel

Zum Nebel der letzten Tage sind die Bild aus dem [flightforum.ch] einfach passend!

Quelle: Wolfgang Kugler / flightforum.ch
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.12.2004Rudi Aigner in Namibia verunglückt
 

Rudolf Aigner ist am 6.12. in Namibia mit einem Ventus 2CM im Landeanflug abgestürzt. [volksblatt] [Teamchef EM2004] [Teamchef EM2002]
Begräbnis findet am 21.12. um 11 Uhr am Stadtfriedhof St. Martin bei Traun statt.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 5
 

12.12.2004JAR-FCL-Arbeitskreis

Der ÖAeC fordert seit Monaten einen Arbeitskreis beim BMfVIT zum Thema Umsetzung bzw. Einführung der JAR-Bestimmungen FCL1 und FCL3 in Österreich mit der Teilnahme von Vertretern des Flugsports, um das in Deutschland eingetretene Chaos nach der Umsetzung im Mai 2003 bei uns zu verhindern. Diesbezügliche Zusagen von höchster Stelle (BMfVIT bzw. Staatssekretär) erfolgte mehrmals im Zivilluftfahrtbeirat (ZLFB)! Trotzdem geschah nichts. Nach einer neuerlichen Urgenz bei einer persönlichen Vorsprache im Bundeskanzleramt am 18. Oktober 2004 scheint nun Bewegung in die Angelegenheit zu kommen. Tatsächlich erging nun endlich eine Einberufung und die Einladung zur Teilnahme an den ÖAeC zu 1. Sitzung, Thema JAR-FCL, für den 6. Dezember 2004 im BMfVIT.
Diese Sitzung hat auch stattgefunden. Auf das Ergebnis dürfen wir gespannt sein!

Quelle: skyrevue und Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 2
 

11.12.2004Wassersäcke 

Immer wieder werden Wassersäcke und die gesamte Mechanik gesucht. Eine Quelle ist [eastern sailplane]. Systeme für ASW, LS, DG, Libelle und Phöbus sind zu haben. [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.12.2004TST-14 BONUS 

Neben der TST-10 entsteht ein Doppelsitzer, die [TST-14 BONUS] [Bilder] [Firma TeST]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 9
 

09.12.2004TOUCH and go SKIING

"Fliegen Sie nach Zell – Ihre Schier sind schon da!"
Mehr zur Aktion TOUCH and go SKIING in Zell am See findet Ihr [hier].

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

08.12.2004New Glider Free Distance World Record 
 

New Glider Free Distance World Record Set by Delore & Fossett in Argentina Dawn to Dusk Record Flight of 2,187 kms (Straight Distance: El Calafate (Argentina) - San Jaun (Argentina): 2 128.4 km ) on Saturday 6 December 2004 San Juan, Argentina: Launching into the morning twilight and landing just after sunset, pilots Terry Delore (NZL) and Steve Fossett (USA) broke one of the most important records in the sport of gliding this past weekend (on Saturday December 4th), flying their ASH 25M high performance sailplane between the Argentine cities El Calafate in Patagonia and San Juan - a new Free Distance world record of 2,187 kilometers. The flight took 15 hours 42 minutes and covered almost 2/3 the length of Argentina. Or in other words, approximately the same distance as that between Moscow and Milan - or between New York City and Dallas, Texas. The previous mark for glider free distance was 2,174 kms, set by German glider legend Klaus Ohlmann in 2003. Steve Fossett: "This is one of my gliding ambitions fulfilled - and I know it has been one of Terry's goals for over 10 years as well. The conditions are fantastic and it is just great to be flying along the Andes, going for records. Many of the top international pilots, including Klaus Ohlmann, are here for the Argentine spring season, and it is a privilege to be competing with them." Delore and Fossett took off on a very cold Saturday morning - El Calafate is at the gateway to the glacier national park - and as they flew along hour after hour one concern was that their feet would freeze. But as they headed north conditions warmed, and when they landed at San Juan shortly after sunset it was hot and muggy.
Es gibt übrigens einen neuen Küttner-OSTIV-Preis für den ersten 2.500km Zielflug!

Quelle: Rene Heise (rec.aviation.soaring)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.12.2004Ungarischer Segelflugzeugbau 
 

Welche Segelflugzeuge in Ungarn gebaut wurden, seht ihr [hier]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.12.2004Verlängerung der Sonderaktion um eine Woche

Sagt man am 6., kommen die Leute am 7. und einige Vereine haben diese Woche noch ihre Sitzungen. Wir haben eine Grundbestellung abgegeben und noch die Möglichkeit zu den Sonderkonditionen bis nächsten Montag (13.12.) nachzubestellen.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.12.2004Vogel gerammt 
 

So sieht ein Flugzeug aus, wenn es einen Vogel gerammt hat ... [bz.berlin]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 3
 

06.12.2004Diana 2 

Vor einem Jahr haben wir von den Plänen zur SZD-56-2 geschrieben. [Diana2] Nun wurde im September der neue Flügel fertig. [mehr] [Bild] Und wenn wer was besonderes in der Halle stehen haben möchte, der Prototyp die SZD-56-1 ist zu kaufen. [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 2
 

05.12.2004Schweizer FLARM's

Auch in der Schweiz wird weiter aufgerüstet. Es werden weiter 350 Flugzeuge ausgerüstet. Damit liegt die Deckung in der Schweiz bei über 80%.

Achtung, bei den Bestellbestätigungen hat sich ein falscher IBAN eingeschlichen, der richtige ist AT802026701401805666.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.12.2004ZS1 Simulator 

Mit der neuen PC-Software (winzan13) für den ZS1 (GP941) von SDI/Zander, gibt es nun auch einen Simulator für die langen Winterabende. [download]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.12.2004New FAI Visual Identity 

FAI introduced a new logotype on 1st July 2004. Instructions on how to use the new logo and how to order high-resolution files are available in the [FAI Online StyleGuide].

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 1
 

03.12.2004Frequenznutzungs-Beiträge
 

In diesen Wochen versendet die RegTP neue Beitragsbescheide über die Erhebung von Frequenznutzungs-Beiträgen für die Jahre 2003 und 2004. Rechtsgrundlage hierfür ist eine im Mai d. J. rückwirkend ab 1. Januar 2003 erlassene Frequenzschutz-BeitragsVO. Diese regelt weiter die Erhebung von Beiträgen nach dem EMVG... [mehr bim DAEC]

Quelle: DAEC-Newsletter
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.12.2004Juniorenprogramm 2005

Das Programm 2005 für die Österreichischen Junioren ist da: "Gemäß dem Team 2010 Motto: Aus SF Junioren Streckenflieger zu machen und aus motivierten Streckenfliegern Wettbewerbpiloten, hat der Österreichische Aeroclub auch heuer wieder ein ausgewogenes Programm für unsere Junioren zusammengestellt. Das Jahr 2005 steht ganz besonders im Zeichen der Junioren WM in England. Ein weiterer Höhepunkt dieser Saison wird die 4. Bundesmeisterschaft der Junioren in ZELTWEG STMK..." [mehr]

Quelle: Michael Gaisbacher
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.12.2004304s-Fahrwerk 

Wie der Prüfstand für ein Segelflugzeugfahrwerk aussieht, könnt ihr bei HPH sehen. Eingespannt ist das Fahrwerk für die neue 304s. [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.12.2004Über 350 Bestellungen 

Heute ist es schwer, wer wen überbieten wollte! Darum mal die ca. Aufteilung der 355 Bestellungen auf Flugplätze: Aigen (12), Altlichtenwarth (1), Eferding (12), Graz (1), Hohenems (19), Innsbruck (20), Kapfenberg (22), Krems (2), Linz Ost (29), Mariazell (11), Micheldorf (29), Niederöblarn (6), Reute (10), Ried (7), Schärding (11), Scharnstein (20), Spitzerberg (1), St. Johann (20), Stockerau (10), Graz (Timmersdorf-10), Trieben (20), Tulln (22), Graz (Turnau-8), Wels (6), Wr.Neustadt (44), Zell am See (2); Es handelt sich teilweise nicht um ortsansässige Vereine, sondern um die Dauergäste auf dem Flp!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

[ALLE] [2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] [2003] [2002] [2001] [2000] [1999]
 

Naviter News
09.06 Time table for your flight with SeeYou 8.3
20.02 Flytec Connect 1 > Oudie 4 Exchange program
16.12 Oudie tops the world in 2016
19.09 Naviter acquires Flytec products
10.05 New versions for SeeYou 8.1 and Oudie 7.1