Mail:   neu Registrieren!
Passwort vergessen?
Pwd:
 










 
30.11.2005Zusammenstosswarnung oder Verkehrsinfocenter? 

Die Endanflugrechner- und PDA-Softwarehersteller sind derzeit am Einbinden vom FLARM in ihre Systeme. Hier denke ich muss man aber wichtige Dinge unterscheiden. Was brauche ich zur Zusammenstosswarnung und was ist zusätzliche Verkehrsinfo? Wie sieht es mit der Reaktionszeit des Gerätes aus?
- Die Basisfunktion vom Endanflugrechner und PDA ist Vario, Navigation und Schlüsse aus diesen Daten. Damit sind die Displays in Ihrer Grundfunktion voll. Hier Verkehrsinfos anzuzeigen ist eine von vielen Zusatzfunktionen.
- [FLARM], das [externe Display] und [TR-DVS] machen nicht anderes als Verkehrsinfos auszuwerten und wenn notwendig, geben sie eine Warnung aus. Jeder kennt es von seinem PC, wenn mehrere Programme laufen, es gibt Verzögerungen. Zum Beispiel bei der Sprachausgabe am PDA kann es zu verzögerten Ansagen kommen, die laufen auch nur unter Windows und ein bis drei Sekunden können dann schon eine lange Zeit sein.
- Aus meiner Sicht und aus dem Feedback vieler Piloten, ist das wichtigste Teil zu FLARM das [externe Display], insbesondere im Vereinsbetrieb. Es ist schnell und eindeutig abzulesen. Alles andere sind Zusätze, aber KEIN Ersatz!

- PS: Wir brauchen eine sachliche Diskussion und Erfahrungen zu diesem Thema im Forum. Bitte nicht gleich wieder die große Verteufelung und Schwarzmalerei, Danke!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

   
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
02.11.2005COLLISION AVOIDANCE PROCESSES 

Auf der [GFA] Homepage ist unter [COLLISION AVOIDANCE PROCESSES for SPORT and RECREATIONAL AVIATION and the APPLICATION of ADS-B] ein umfangreicher Bericht von ASAC Päsidenten Bob Hall zu finden.

Quelle: Werner Bennert
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.10.2005SeeYou Mobile unterstützt Flarm! 

In der neuen [Version 2.5] verarbeitet SeeYou Mobile die NMEA Ausgabe Datensätze von FLARM und gibt einen [sichtbaren] und [hörbaren] Alarm, wenn sich der Pilot auf Kollisionskurs mit eine anderes Luftfahrzeug oder Hindernis befindet. [weitere Änderungen]

Quelle: Naviter
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.10.2005LX7007 mit FLARM-Modul  

Als Option kann in den LX7007 ein FLARM-Modul eingebaut werden. Man erspart sich ein zweites GPS, eine zweite Antenne und Platz. Auch für upgegradete LX7000 ist der Umbau möglich. [mehr

Vorstellung des Gerätes am 29.10. beim Österreichischen Segelfliegertag. Übrigens wird nun auch der DuoDiscus X in Niederöblarn zu sehen sein! [Programm]

Quelle: LX-Navigation
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.09.2005Neue FLARM Software Version 2.1.1 ist seit 29.8.05 

Die neue Software Version 2.1.1 ist seit 29.8.05 verfügbar und bis Ende Februar 2006 lauffähig. Das Update ist kostenlos und kann mit einem [seriellen Datenkabel] zum PC selbst durchgeführt werden. [Vollinstallation] [Update] [Betriebshandbuch] [Installationshandbuch]

- IGC file logging (nicht IGC und OLC anerkannter Logger)
- leicht tiefere Alarmhäufigkeit im Kreis/Pulkflug
- Abstandsberechnung in "Nearest" Modus auch mit Berücksichtigung der Höhendifferenz
- TX LED lechtet bei Übertragung konstant
- "Nearest" Modus und volle Lautstärke ist Grundeinstellung bei jedem Aufstarten
- Verbesserte Kompatibilität zu Sprachausgabegerät TR-DVS von triadis
- Kleinere Leistungssteigerungen / Entfernen von Bugs ohne Änderung der Funktionalität
- NMEA $PGRMZ Meldungen auf Dataport (Barometrische Höhe)
- Baudrate Dataport default 19200 Baud nach Update
- Das Update beinhaltet neue Software für die Zusatzdisplays (siehe Handbuch).

ACHTUNG: Diese Version läuft nur bis Ende Februar 2006 und muss danach zwingend ersetzt werden.

Trotz Ablaufdatum Feb. 2006 hat dieser Update am Ende der Saison durchaus sinn. Ihr könnt euch mit dem Updateverfahren (Software, Kabel, ...) vertraut machen und gleichzeitig die neuen Funktionen testen. Beim IGC-File fehlt noch der G-Record, was mit der Februarversion erledigt sein sollte (ein Jahr warten ist wirklich genug)!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.08.2005Luftfahrthindernisdatenbank der FH Wr. Neustadt 

Studenten der Geoinformationstechnologie an der [FH Wiener Neustadt], präsentierten am Fliegerhorst Brumowski in Langelebarn (NÖ) eine umfassende "Luftfahrthindernisdatenbank"... [NÖN]
Wir suchen die Zusammenarbeit und der ÖAMTC hat uns Unterstützung zugesagt!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.08.2005FLARM bei internationalen Wettbewerben 

IGC/FAI erlaubt Benutzung von Kollisionswarnsystemen auch bei internationalen Wettbewerben! [mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.07.2005Rega mit FLARM und ÖAMTC testet 

Seit Juni fliegt die Schweizer Luftrettung [REGA] in den Hubschraubern mit FLARM. [swiss-sky] [presseportal.ch] [fn.de] [u-blox]

Gestern habe ich für Tests Geräte an die Flugrettung des [ÖAMTC] übergeben. Zwei EC135 werden die ersten Probeflüge im Raum Wr. Neustadt und St. Johann durchführen.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.06.2005Erfahrungen mit FLARM von Wolfgang Janowitsch

"Wir konnten uns beim befliegen der bekannten „Rennstrecken“ nur wundern, wieviele Flugzeuge wir früher wohl übersehen haben. Es ist beeindruckend wie hoch die Zahl der ausgerüsteten Flugzeuge bereits ist. Schön, dass sich eine geniale Idee unter aufgeschlossenen, intelligenten Menschen von selbst durchsetzt, und nicht per Gesetz aufgezwungen werden muß..." [mehr]

Quelle: Wolfgang Janowitsch
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.06.2005FLARM ist Spitze - ein Erfahrungsbericht von Hans Fitterer 

"Nach fast 100h Fliegen mit FLARM kann ich nur sagen: FLARM ist spitze! Meine ohnehin sehr optimistischen Erwartungen haben sich mehr als bestätigt! Nachdem wir Ende April die ersten Geräte fertig eingebaut hatten, war natürlich jeder gespannt, wie sich FLARM in der Praxis bewähren wird...." [LSC Schliersee]

Quelle: Hans Fitterer
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.06.2005Kurzanleitung 

Bei der Segelfliegergruppe Aarau findet man eine Minimalanleitung zu FLARM, ein guter Schummler fürs Cockpit! [pdf]

Quelle: Christoph Lhota
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.06.2005Fotos und Bericht 

Wir haben inzwischen zahlreiche Einbaubilder im [Fotoalbum].
Thomas Hesse hat zu seinem FLARM im Kestrel einen [Bericht] geschrieben.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

31.05.2005Sehen und Vermeiden 

Auch mit FLARM muss man noch immer rausschauen. Zur richtigen Blicktechnik zwei gute Artikel unter dem Motto "Sehen und Vermeiden": [Detlev Hoppenrath] [fsm]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.05.2005Einstellungen FLARM und Display 

Bei den Einstellungen vom externen Display hat es einige Verwirrung gegeben. Über das externe Display kann der LED-Balken und der Piepser (Signalgeber) vom eigentlichen FLARM aktiviert oder deaktiviert werden und nicht das Display selbst. Wenn das FLARM z.B. im Instrumentenpilz versteckt eingebaut wurde, vermeidet man so Lärm und Licht im Innersten des Flugzeuges!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.05.2005Aktuelle FLARM-Zahl  

Aktuelle FLARM-Zahl Österreich 450 und Deutschland ca. 850

Quelle: streckenflug.at und www.segelflugbedarf24.de
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.05.2005Einbaufotos 

Wer Fotos zum FLARM-Einbau hat, kann sie mir zuschicken! [Fotoalbum]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.05.2005Ein tolles Gerät, wird uns weiterbringen...

Die ersten Eindrücke von Hermann Eingang beim Fliegen mit FLARM sind [hier] zu finden!

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

03.05.2005Weitere Praxiserfahrungen mit dem FLARM-Einbau 

- Wenn die FLARM-Stabantenne zu nahe an der FLARM-GPS-Antenne eingebaut wird, schattet sie das GPS-Signal ab. Das GPS-Led leuchtet dann im Sekundentakt kurz auf. Ein Mindestabstand von 10cm sollte eingehalten werden!
- Der Knopf am FLARM und Display i

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

30.04.2005FLARM Wettbewerbsverbot 

FLARM-Technologie nimmt zum Wettbewerbsverbot für FLARM durch die IGC Stellung: [DER GESAMTE TEXT] "... Wir sind zuversichtlich, dass die IGC am Sicherheitsgewinn interessiert ist und nicht als wichtigste Behörde im Segelflug hier eine Verhinderungspolitik fährt. Wir nehmen an, dass die IGC nach der Aufhebung des Verbots zur Verwendung von Variometern und von GPS-Navigationsgeräten auch diese Hürde wird überspringen können."

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.04.2005FLARM Preiserhöhung ab dem 1.5.2005

Für Bestellungen eingehend nach dem 30.4.2005 wird der Preis für das Grundgerät von € 625,- um 3,84% auf € 648,- (inkl. 20% MWSt) angepasst. Die Rabattsätze mit 10 % Rabatt ab 6 Stück und 15 % ab 10 Stück gelten weiterhin. Der Preis für Zubehör wie z.B. das externe Display etc. bleibt unverändert. Schnellentschlossene bestellen [hier].

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.04.2005Aero: Voice-Modul und TR-DVS für FLARM 

Derzeit werden zwei Sprachausgaben für FLARM entwickelt. Die Position von anderen Flugzeugen und Hindernissen wird im Klartext gesprochen. Weiters kann z.B. die Fahrwerkwarnung angeschlossen werden. Nicht mehr verschiedenes gepiepse, sondern eindeutige Sprachmeldung wie im modernen Verkehrscockpit.
[Voice-Modul] ist die einfache Version, kommt aus Österreich und wird ab dem Sommer über die streckenflug.at vertrieben. Gleich nach der Aero geht es in die Praxiserprobung.
[TR-DVS] ist die noblere Ausführung, z.B. mit SD-Card zum Auslesen der Flüge.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.04.2005GPS_LOG und FLARM 

GPS_LOG (das freie Segelflug-Programm für PDAs und PCs) unterstützt jetzt auch FLARM. Folgende Sounds (wav-Dateien) werden unterschieden: 12 Richtungen, grün, orange, rot, höher, gleiche Höhe, tiefer und Hindernis. Wie bei Henryk Birecki üblich können die Sound-Dateien nach Belieben selbst konfiguriert werden. Hier die Original-Nachricht von Henryk: Next version of GPS_LOG WinCE will start supporting FLARM. This will require an additional dll. DLL is using sound (wav) files to provide information on FLARM alarms. I uploaded FLARMsounds.zip to the files section. I suggest that those of you that are interested should "translate" these and potentially post language specific files to this group. As youll see by the file names there are 4 groups of files. One of each is played for "every" alarm. Sum length of the sounds should be "significantly" less than 4 seconds.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.04.2005FLARM-Einbau 

Es gibt nun erste österreichische Erfahrungen mit dem Einbau von FLARM und damit auch die ersten Tipps:
- Der Antennenstecker kann durch die schmale Öffnung am FLARM nicht mit der Hand angezogen werden. Einen Schrumpfschlauch über den Stecker und ihr könnt ihn handfest anziehen.
- In der GPS-Antenne ist ein Magnet. Wenn ihr die GPS-Antenne in der Nähe vom Kompass anbringt, die Silberfolien auf der Unterseite abziehen und den Magnet mit einem kleinen Schraubenzieher raushebeln.
- Das externe Display muss mind. fünf cm vom Kompass entfernt eingebaut werden.
- Wir hatten mal das Foto von Hermann und seinem [Displayeinbau]. Nun habe ich eine super [Nachrüstversion] für den Ventus bekommen.
- Handbücher [FLARM] [Einbau], [Display] [Einbau]
- Div. Zubehör für den einfacheren Einbau findet ihr im [Online-Shop]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.03.2005Luftfahrthindernissen im Alpenraum 

Besten Dank nach Innsbruck und Graz für die bisherige Mithilfe bei der Datensammlung zu Luftfahrthindernissen im Alpenraum. Enthalten sind gegenwärtig über 28000 Datensätze aus Österreich, Deutschland (Seilbahnen gibt es da nur im Süden), der Schweiz und Frankreich, zusammengestellt aus einer Vielzahl von Datensätzen und Quellen. Die dargestellten Daten sind im FLARM-Update sowie den in den kommenden Wochen verschickten Geräten enthalten. [Grafische Übersicht der Daten], wobei rot zusammenhängende Objekte (Seilbahnen, Hochspannungsleitungen, ...) und blau Einzelkoordinaten (Antennen, ...) dargestellt sind.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.02.2005Abmessungen von FLARM 

Die letzten Tage gab es einige Fragen zu den FLARM-Abmessungen. FLARM steckt in einer 120g-Plastikbox mit 7,5 x 2,5 x 11 cm (BxHxL) und verbraucht ~60mA bei 12V. Es  kann von unten mit zwei M5-Schrauben befestigt werden. Alternativ ist ein Klettband dabei.
Wir arbeiten gerade an einer Schwalbenschwanzschiene mit der man FLARM über eine Rändelschraube schnell ein- und ausbauen kann. [erstes Muster] Schiene und Schraube werden noch schwarz und die notwendigen Löcher gebohrt. Interessant ist diese Schiene, damit z.B. fürs Auslesen das FLARM schneller ausgebaut werden kann.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.01.2005Einbau Display 

Damit Hermann Trimmel die Weitsicht nicht verliert, integriert er sein FLARM-Display elegant in die Instrumentenabdeckung und baut sie nicht in den unteren Bereich des Instrumentenbrettes ein. [Foto 1] [Foto 2]
Wer sie noch nicht entdeckt hat, die [Einbauzeichnung] für das Display.

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

[ALLE] [2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] [2003] [2002] [2001] [2000] [1999]
 

Naviter News
20.07 Element Alto is ready!
09.06 Time table for your flight with SeeYou 8.3
20.02 Flytec Connect 1 > Oudie 4 Exchange program
16.12 Oudie tops the world in 2016
19.09 Naviter acquires Flytec products