Segelflug-EM 15m-, 18m- und Offene-Klasse
Issoudun - Frankreich
5.-19. August 2007Quelle/Texte: Kurt & Hermann

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Austragungsort

00.00.0000
02.08.2007
03.08.2007
04.08.2007
05.08.2007
06.08.2007 1.Tag
07.08.2007 2.Tag
08.08.2007 3.Tag
09.08.2007 4.Tag
10.08.2007 5.Tag
11.08.2007 6.Tag
12.08.2007 7.Tag
13.08.2007 8.Tag
14.08.2007 9.Tag
15.08.2007 10.Tag
16.08.2007 11.Tag
17.08.2007 12.Tag
18.08.2007 13.Tag
14.08.2007
18:00 5.Wertungstag für die Offene
Unglaublich aber wahr: 4 Langohren schaffen die Aufgabe und 9 landen innerhalb 10km vor der Ziellinie und schaffen damit die magische 100er Grenze. Damit ist der Tag wertbar. Leider mußte Peter PR frühzeitig nach 70km den Motor starten und konnte sich nicht verbessern.

Jetzt regnet es kontinuierlich. Für morgen erwarten wir eine Kaltfront und es ist noch sehr fraglich ob es zu einer Tagesaufgabe kommen wird. Das Wetter für die letzten 3 Tage schaut ganz gut aus.    

15:15 Gibt es eine Wertung?
Einige sind schon auf dem Flugplatz zurück, jedoch mußten so wie Peter PR die Motorhilfe am letzten Gegenwindschenkel aktivieren. Von Uli Schwenk und Markus Frank wissen wir, dass sie es geschafft haben. Ob 6 Piloten die 100er Marke überschritten haben wissen wir nicht. Einige sind knapp vor der Ziellinie im Feld gelandet.

 

13:30 Offene Klasse fliegt
Vor wenigen Minuten wurde die Offene Klasse auf ein 110km Dreieck geschickt. Peter ist als einer der ersten mit 700m NN / 500mGND über die Linie gegangen.  Am Platz fallen die ersten Tropfen. Soeben meldet Peter die Umrung und der ersten Wende, 30km mit Rückenwind schon geschafft. Ob heute einer die Ziellinie ohne Motor erreichen wird?

11:45 Aufgabe für die Offene Klasse
Die Offene Klasse hat eine Aufgabe über 110,6km bekommen, der erste Start soll um 12Uhr stattfinden. Der Tag für die 15 und 18m Klasse wurde gecancelled. Mit viel Fantasie kann man cumuli unter der Abschirmung erahnen. In Kürze wissen wir mehr.

09:30 Warmfront nähert sich
Noch scheint die Sonne durch die aufziehenden Cirren durch, aber von Westen her verdichtet sich schon die Bewölkung zusehends. Durch die zunehmenden Abschirmungen wird die Thermikentwicklung stark beeinträchtigt werden. Ob das für einen Wertungstag reicht ist mehr als fraglich.

Wir werden beim Briefing sehen, wie entscheidungsfreudig die Wettbewerbsleitung diese Lage beurteilt. Sollte der Internetzugang am Flugplatz wieder einmal zufällig funktionieren, berichten wir nach dem Briefing.

Die Vorboten der Wetterverschlechterung