Segelflug-EM Club-, Standard-, Welt- und 20m-Klasse
Pociunai - Litauen
28. Juli.- 12. August 2007Quelle/Texte: Margit

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

15.07.2007
21.07.2007
23.07.2007
24.07.2007
25.07.2007
26.07.2007
27.07.2007
28.07.2007
29.07.2007 1.Tag
30.07.2007 2.Tag
31.07.2007 3.Tag
01.08.2007 4.Tag
02.08.2007 5.Tag
03.08.2007 6.Tag
04.08.2007 7.Tag
05.08.2007 8.Tag
06.08.2007 9.Tag
07.08.2007 10.Tag
08.08.2007 11.Tag
09.08.2007 12.Tag
10.08.2007 13.Tag
11.08.2007 14.Tag
09.08.2007
15:00 man glaubt es kaum - gecancelt
Nachdem die 15 Vilgas mit der zweiten Schleppserie fast nicht fertig wurden, entschloss sich die Wettbewerbsleitung dieser Geldbeschaffungsaktion ein Ende zu machen. Der Tag wurde gecancelt, schon wieder!

14:45 Team Austria in der Luft
Die Teilnehmer wurden geschleppt und manche nach 15 Minuten ein zweites Mal, da es anfangs nur schwer möglich war sich überhaupt zu halten. Momentan siehts zwar am Platz wieder besser aus, aber nach Süden ist die die Aussicht besch....
MS kommt nochmals zur Landung.

13:45 English for runaways (Englisch für Fortgeschrittene)
Als Unwort dieser Meisterschaft haben wir to postpone gewählt.

to postpone: verschieben, aufschieben
Synonyme: to put off until a later time: adjourne, defer, delay, hold off, hold up, remit, shelve, stay, suspend, table, waive, wait Idioms: put on ice.

Nächster Startversuch um 13:45.

12:45 abwarten und Tee trinken
Mal wieder ganz was Neues, der Start wird  verschoben und verschoben und verschoben! Neueste Startzeit 13:30. Wir warten ab und trinken Tee - besser gesagt Eistee, denn es ist sehr heiß und schwül.

11:45 die Aufgaben wurden verteilt
Wir geben die Hoffnung nicht auf und tippen die Aufgaben in den Ipaq, die folgendermaßen aussehen:

Clubklasse AAT 123,4km/231,6km Aufgabenzeit 2:00h
Standardklasse AAT 121,6km/254,6km Aufgabenzeit 2:00h

Startbereitschaft ist um 12:30 und wir hoffen, dass das große weiße Bummerl am Satellitenbild nicht noch weiter zu uns kommt.

10:30 Heute ist alles ganz anders!
Nein, doch nicht. Mir fallen einfach nicht genug verschiedene Überschriften für die täglich wiederkehrende Wettersituation ein. Heute beschäftigt uns ein Tiefdruckgebiet über Polen und Weißrußland, das wieder zu uns kommt und wieder starke Labilisierung und Gewitter mit sich bringt und uns wieder Steigwerte von maximal 1m/s ermöglicht. Wir wissen einfach nicht mehr, was wir noch tun sollen. Wir essen alles auf, sind immer brav, gehen früh ins Bett und trotzdem ändert sich nichts.
Die Wettbewerbsleitung sieht eine kleine Chance für einen Flugtag und hat somit ein zweites Briefing um 11:30 angesetzt. Wir müssen trotzdem die Flugzeuge aufrüsten und sie zur Startaufstellung bringen. Vielleicht ist die Situation nach dem zweiten Briefing klarer.