Junioren Weltmeisterschaft 2005
Husbands Bosworth
6.-20. August 2005Quelle/Texte: Rudi & Auli

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams alle Teilnehmer Fotos Austragungsort www.aeroclub.at

04.08.2005 1.Tag
05.08.2005 2.Tag
06.08.2005 3.Tag
07.08.2005 4.Tag
08.08.2005 5.Tag
09.08.2005 6.Tag
10.08.2005 7.Tag
11.08.2005 8.Tag
12.08.2005 9.Tag
13.08.2005 10.Tag
14.08.2005 11.Tag
15.08.2005 12.Tag
16.08.2005 13.Tag
17.08.2005 14.Tag
19.08.2005 15.Tag
08.08.2005
15:45 unsere Piloten...

... sind nun schon über 2 Stunden in der Luft. Am Funk hört man zur Zeit nur die Standardklasse, die Clubklasse hört man nicht. Andi und Georg fliegen heute mit den Schweizern, so was man vom Funk aus sagen kann, dürfte es heute Georg nicht so gut wie gestern gehen. Er hat schon einige Minuten eingebüßt, auch das Wasser haben beide Piloten noch bei der Startlinie geschmissen. Offensichtlich wäre dies aber auf diesem Teil der Strecke ganz hilfreich gewesen sein. Wir werden sehen, 2 Schenkel liegen noch vor ihnen, und ich hoffe, diese werden besser als die ersten zwei.


Übrigens ist es heute in beiden Klassen bei Task A geblieben, also 320km für die Standardklasse und 260km in der Clubklasse.


10:45 die Aufgaben sind verteilt

ok, die heutigen Aufgaben sind verteilt: Es wurden wieder 2 Tasks ausgegeben, in der Standardklasse sind 320 bzw. 277km ausgeschrieben, in der Clubklasse 258 bzw. 214km. Einziger Unsicherheitsfaktor heute ist ein Cirrenschirm, der vielleicht unser Wettbewerbsgebiet streifen könnte. Wir werden sehen.


Muss jetzt raus aufs Grid, bis später!


09:30 ein neuer Tag, ein neues Glück

Guten Morgen,


leider hat der Tag schlecht begonnen ... Andi (PU) bekommt auf den gestrigen Tag 35 Strafpunkte, weil er innerhalb der 2 Minuten vor dem Start einmal 35m zu hoch war ... die 2min Regel ist hier umstritten, aber im Endeffekt können wir jetzt nichts mehr machen, außer an den kommenden Tagen darauf achten. Einen guten Nebeneffekt hat diese Regel dennoch: einem Dänen passierte dasselbe wie Andi, wodurch Lewi noch einen Platz nach vorne kommen wird. Georg rutschte gestern noch auf den sechsten Platz zurück, trotzdem eine sehr gute Platzierung.


Das Wetter für heute sieht nicht ganz so gut aus wie gestern, wir werden sehen, was der Tasksetter heute ausschreiben wird.


 


das Wetter Richtung südosten


das Wetter Richtung nordwesten