Junioren-WM
Rieti, Italien
28. Juli.- 11. August 2007Quelle/Texte: Georg Falkensammer

Startseitedas TeamTagesberichteGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

24.07.2007
25.07.2007
26.07.2007
27.07.2007
28.07.2007
29.07.2007 1.Tag
30.07.2007 2.Tag
31.07.2007 3.Tag
01.08.2007 4.Tag
02.08.2007 5.Tag
03.08.2007 6.Tag
04.08.2007 7.Tag
05.08.2007 8.Tag
06.08.2007 9.Tag
07.08.2007 10.Tag
08.08.2007 11.Tag
09.08.2007 12.Tag
10.08.2007 13.Tag
24.07.2007
21:30 Die ernsthaften Helfer (Dipl. Ing, cand.Med.) rechfertigen sich...

Die bösartigen Anschuldigungen der illustren EM-Teilnehmer wollen wir hier dementieren:

Fakt1:  Die "nicht lustigen" Piloten sind nach dem abendlichen Ausdauertraining schon zu Bette und sind dadurch durch ihre Helfer vertreten.

Fakt2: Kein Teilnehmer kommt aus dem Salzburgerischen und unser Tiroler(Ausländer) würde nie ein Ausländisches Bier auf seine Kehle träufeln.

Fakt3: Denkt mal nach, hier gibts doch Wein....

Fakt4: Wie funktioniert das mit dem Einloggen??

Fakt5: Wir wollten uns ja telefonisch rechtfertigen, aber die Gründe warum dies nicht funktioniert sind ja bekannt.

Fakt6: Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

Fakt7: Der Benz hat immer noch keinen Auspuff - Was hätten wir da zu feiern!


18:30 Aufbauübung..

Am Freitag und Samstag wurden dann noch alle Zelte und unser "kleines" Mannschaftszelt aufgebaut, danach wurde relaxt...

Am Sontag sind Sebastian (NX) und Andi (PC) geflogen, leider durften sie wegen des starken Seitenwindes kein Wasser tanken, trotzdem konnten sie noch etwas das Wettbewerbsgebiet erkunden. Der andere Teil des Team nützen den Tag für Schwimmübungen auf dem Lago di Salto.

Am Montag wurde unter geschlossener Wolkendecke beschlossen, eine "Aussenlandewiesentour" zu veranstalten. Die Wiesen Richtung Norden wurden als gut bis befreidigend beurteilt.

Heute am 24.07.07...
der Startplatz gehört offensichtlich bewässrt und so bauten wir frühs auf und tankten auch sehr brav..leider beschlossen die Schlepppiloten heute ihrer Arbeit nicht nachzugehen und so wurde die Bewässerung gegen 14:00 gestartet.
Der restliche Tag wurde zum Fliegerschrauben bzw. polieren oder zum Instrumente (IPAQ) programmieren genützt.

So, und nun wird gegrillt....


18:00 Laaaanger Endanflug auf Rieti...

Bei sengender Hitze trafen sich einige Junioren am Donnerstag den 19. Juli in Innsbruck um am nächsten Tag zur JWGC nach Rieti zu fahren. Am Vorabend wurde noch ordentlich gegrillt um genügend Energie für die Fahrt  am 20. Juli anzutreten.  Am Rande bemerkt, es sollte wieder einmal eine spannende und unterhaltsame Fahrt werden.

Am Vorabend des 19. wurde noch mit Benz (Andras Lutz) über sein Auto gescherzt, der Auspuff seines "zuverlässigen Autos" sei nicht mehr der Beste und es sind einige Auflösungserscheinungen bei den Schweißstellen ersichtlich. Naja wenn das mal gut geht, wurde bei einigen Bieren noch bis lang in die Nacht hinein gescherzt und einige alte Fliegergeschichten ausgegraben und aufgewärmt.

Tag der Abfahrt: Frisch und munter gehts nun los im Konvoi mit Auli, Benz und Sebastian in Richtung Rieti. Kurz nach der Abfahrt von der Autobahn und der Schnellstraße folgend nach Terni verloren wir den Benz. Nach einer kurzen Wartezeit tauchte der Benz (Auto) wieder im Rückspiegel auf, doch mit einer merkwürdigen Veränderung am Unterboden. Das Fahrzeug kam näher, wurde immer lauter, funkensprühend vorbeifahrend mit einem Geräusch eines 8 Zylinder Mustangs. Unsere scherzhaften Bemerkungen am Vorabend über den Auspuff wurden Wirklichkeit (worst case szenario in Italien). Professorisch bei der nächsten Raststation gesichert? ging es weiter. Beim letzen Ort vor Rieti verlor der benz dann den gesamten Auspuff. Zeit das alte Teil herunterzunehmen und im Kofferraum zu verstauen.

Das fängt ja gut an,.........


Benz Benz