Segelflug-WM 15-, 18- und Offene-Klasse
Lüsse Deutschland
2. - 16. August 2008Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

01.08.2008 1.Tag
02.08.2008 2.Tag
03.08.2008 3.Tag
04.08.2008 4.Tag
05.08.2008 5.Tag
06.08.2008 6.Tag
07.08.2008 7.Tag
08.08.2008 8.Tag
09.08.2008 9.Tag
10.08.2008 10.Tag
11.08.2008 11.Tag
12.08.2008 12.Tag
13.08.2008 13.Tag
14.08.2008 14.Tag
15.08.2008 15.Tag
13.08.2008
18:15 Ein schwieriger Tag!
Unsere Piloten sind wieder zuhause, allerdings auf Grund der schwierigen Umstände, mit Ausnahme von Wolfgang  ( 15. Platz )  nicht in den vorderen Rängen vertreten.
Siehe Auswertung.

Für morgen ist die Windprognose etwas schwächer!

 

13:00 Alle in der Luft
Jetzt sind alle Piloten in der Luft. In der 18 Meter Klasse gab es bei WG am Start allerdings ein mittleres technisches Problem, da sein IPac offenbar naß geworden war. Er gab  als die Schleppmaschine zu ihm kam den Geist auf. WG mußte ans Ende des startenden Feldes. Dank der Hilfe des italienischen Teams war der Reserve IPac gleich mit den aktuellen Daten gefüttert und bis Werner wieder zum Start an die Reihe kam war auch der Umbau der Halterungen erledigt.

11:00 Die Aufgaben sind gestellt!
Die letzten Schauer der abziehenden Front waren noch während des Briefings am Hangardach gut hörbar, werden aber wahrscheinlich auf die Tagesaufgaben keinen grossen Einfluss haben.

Für alle 3 Klassen wurde Task A und B ausgegeben, momentan ist Task A ( Racing Task ) gültig:
Offene Klasse: Task A, 385,7 km, 3TP;
18m - Klasse : Task A, 312,5 km, 3 TP
15m - Klasse:  Task A, 293,5 km, 3 TP

Überentwicklunge im SO der abziehenden Front

08:45 7.Wertungstag mit starkem Wind erwartet !
Die Front ist planmäßig in der Nacht durchgezogen und in Lüsse bilden sich bei Bilderbuchwetter schon die ersten Cumuli. Die ersten Flugzeuge sind schon Richtung Gridaufstellung unterwegs.

Die Prognosen versprechen gute Thermik allerdings wird der starke Wind (über 50 km/h) die Entscheidungen der Piloten wesentlich beeinflussen.