Segelflug-EM - 18m, 20m und Offene
Öcseny - Ungarn
4. - 25.7.2015Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuch
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos

12.07.2015 1.Tag
13.07.2015 2.Tag
14.07.2015 3.Tag
15.07.2015 4.Tag
16.07.2015 5.Tag
17.07.2015 6.Tag
18.07.2015 7.Tag
19.07.2015 8.Tag
20.07.2015 9.Tag
21.07.2015 10.Tag
22.07.2015 11.Tag
23.07.2015 12.Tag
24.07.2015 13.Tag
25.07.2015 14.Tag
16.07.2015
20:00 Werner, WG im Rückschlepp 20 km vor der Landung.

Werner, WG hat ordentlich gekämpft um soweit als möglich nach Ösceny heimzukommen, damit die Rückholung zum 1. Wendepunkt nicht zu ausgedehnt wird.

Werner, WG bedankt sich beim Schlepppiloten für den Rückschlepp und ist gleich nach der Schleppmaschine in Ösceny gelandet, damit sind alle Piloten des Teams am Platz.

Einen schönen Abend daheim, Kurt



Andy und Wolfgang, TWO, vor dem Start

19:00 Werner, WG am Wendepunkt 215 aussengelandet

Werner, WG ist am Wendepunkt 215, auf einem Flugplatz außengelandet.

Peter hat eine Rückschleppmöglichkeit organisiert und die Schleppmaschine rollt gerade zum Start.

Distanz zum Rückschlepp ca. 60 km


Ösceny

18:00 Werner, WG fliegt zum 3. Wendepunkt, aber es wird immer schwieriger, da die Thermik bereits wesentlich schwächer geworden ist.

Michael, ARC und Andy, TWO haben auf Platzfrequenz geschaltet und kommen zur Landung.

Pilotenbriefing

17:00 Michael und Peter, ARC, 30 km vor der letzten Wende

Andy und Wolfgang, TWO mit knappen Abstand dahinter.

Werner, WG hat den 2. Wendepunkt vor sich


Während des Schleppbetriebes

16:30 Am Flug zur 3. Wende

Zeitweise hört man unsere Piloten im Funk, nach den Spots sind unsere DS unterwegs zum 3. Wendepunkt in komfortabler Höhe und auch die Steigwerte liegen zwischen 3 und 3,5m/sec Steigen.

Im Osten ist die Cu - Entwicklung recht gut, jedoch sehr diesig.

Auch bei Werner, WG läuft es ganz gut und nach dem Spot vor seinem 2. WP.


Unterwegs im ung. Luftraum zwischen 2. und 3. WP

15:30 Unsere Piloten am Weg zum 2.Wendepunkt
Die Piloten haben den 1. Wendepunkt umrundet, man hört sie vereinzelt im Funk.

Michael und Peter vor dem Start

14:30 Unsere Piloten sind abgeflogen

Die Piloten sind abgeflogen und werden zwischen 17 und 18:00 Uhr zurückerwartet.

Die Spot in den Flugzeugen sind in Betrieb und können damit die ungefähre Position der Flugzeuge sehen.


Auf Strecke zum 1. Wendepunkt

13:30 Das Feld wird geschleppt

Um 12:25 wurde mit dem Schleppen begonnen.

Die thermischen Bedingungen sind besser geworden.

Um 1230 gab es am Grid wegen Änderung der Aufgaben ein TC - Meeting.

Die Startlinie für 18m ist bereits offen und Werner, WG bereits abgeflogen; die Startlinie der DS Klasse wird um 13:44 geöffnet.

Kurt


Der Arcus ist startet

12:00 Weitere Startverschiebung

Mehrere Startverschiebungen zuletzt auf 12:25

Der Schnüffler meldet mickrige Steigwerte, Basis unter 1000m


Michael, ARC füttert den Rechner

11:30 Startverschiebung von 11:30 auf 12:00

Andi, TWO gibt die Aufgabendaten ein

11:00 4.Wettbewerbstag, 3. Wertungstag

Guten morgen, leider heute mit Verspätung.

Die Wetteroptik passt noch nicht zu den ausgeschriebenen Aufgaben.

Gerade gab es eine Startverzögerung um 15 Minuten auf 11:30.


Die Abschirmung hat sich aufgelöst, es ist sehr dunstig und blau.

Die Tagesaufgabe der 18m Klasse: Racetask, TD: 522,0 km, 4 TP

20m DS Klasse: Racetask, TD: 502,9 km, 5 TP


Bis später, Kurt


TC Briefing