Segelflug-EM Club-, Standard-, Welt- und 20m-Klasse
Ostrow-Wielkopolski - Polen
5.7.- 20.7.2013Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

04.07.2013
05.07.2013 1.Tag
06.07.2013 2.Tag
07.07.2013 3.Tag
08.07.2013 4.Tag
09.07.2013 5.Tag
10.07.2013 6.Tag
11.07.2013 7.Tag
12.07.2013 8.Tag
13.07.2013 9.Tag
14.07.2013 10.Tag
15.07.2013 11.Tag
16.07.2013 12.Tag
17.07.2013 13.Tag
18.07.2013 14.Tag
19.07.2013 15.Tag
20.07.2013 16.Tag
22.07.2013
23.07.2013
19.07.2013
19:30 Um 19:15 AL Michael, GD
Wie befürchtet ist Michael, GD, 18 km, auf der Kurslinie, vor dem 3. TP aussengelandet.

18:45 Wir warten noch auf Michel,GD, aber es ist sehr schwierig

18:00 Reinhard,KG zuhause
Reinhard,KG hat auf Wettbewerbsfrequenz geschaltet und landet am Platz.

17:45 Durch den Gegenwind schwieriger Heimflug
Der Heimflug am letzten Schenkel ist durch den Gegenwind schwierig.

Wolfgang/Andy, TWO meldeten 32 km, auch Reinhard, KG hört man dahinter im Funk, gefolgt von  Michael, GD.

TWO meldet 20 k und schaltet um.

Mario, MS ist bereits von der Rückholung zuhause

Wolfgang/Thomas, TWO

16:45 3. Wende umrundet
Die ersten Heimkehrer landen.

Reinhard,KG und Wolfgang/Andy, TWO haben den 3. TP umrundet und haben noch 75 km, allerdings mit kräftigen Gegenwind.

Michael, GD hängt etwas nach

Mario,MS, Margit und Michael, GD

15:00 Aussenlandung
Mario, MS ist kurz vor dem 2. Wendepunkt aussengelandet, schade!

Der Flug am 1. Schenkel  nach Westen mit 20 kt Gegenwind war sicherlich recht schwierig

Unsere Piloten sind am Flug zum 2. TP.

Im Westen ist über der CU - Bewölkung der Cirrenaufzug sichtbar

Mario bei der Flugvorbereitung

14:15 Unterwegs am 2.Schenkel, Mario,MS
Mario, MS unterwegs zum 2. Wendepunkt.

Den Spots und Funkmeldungen nach, sind unsere Piloten am 1. Schenkel unterwegs.Steigwerte 2 m/sec. +, Basis 1300 m.

Die Abschirmung steht nördlich des Flugplatzes, mittlerweile hat sich wieder Cu - Bewölkung entwickelt, durch den NW - Wind ziemlich zerfranst.

Die Bodencrews wünschen den Piloten einen erfolgreichen, schnellen Flug.

Michael, GD vor dem Start

12:45 Die Abfluglinien sind nun offen
Die Startlinien für alle Klassen sind nun geöffnet.

Ein Teil des Feldes hat wegen der schwachen Thermik bereits vor dem Abflug Schwierigkeiten,  die Abflughöhe zu erreichen, bzw. zu halten und fliegen im nördlichem Platzbereich unter 800 m.

Einige Piloten sind abgesoffen und haben einen 2. Start gemacht.

Basishhe 1200 m steigend, Steigwerte bis 2m/sec.

Andy und Thomas

11:00 9. Wertungstag
Der Prognose entsprechend sind die heutigen Aufgaben kleinere Racigtask für alle Klassen mit 3 Wendepunkten.

Die Erschwernisse heute, mehr Wind bis 20 kt, Annäherung des Cirrenschirmes aus Nor, Entwicklung von ACs.

20m Klasse  353,4 km

Standardklasse  366,4 km

Clubklasse  316,4 km

Start erfolgt um 11:00

Mario, MS nach der Landung

07:00 9. Wertungstag
Guten Morgen!

Michael, GD hatte Gestern wieder den 4. Tagesplatz erflogen und liegt in der Gesamtwertung auf Platz 5 - super!!

Reinhard, KG ist leider nach dem 3. TP aussengelandet.

Wolfgang/Andy, TWO, gestern Platz 7, in der Gesamtwertung noch fast 200 Punkte vor dem 2 - platzierten Polen - Duo Centka/Grabowski.

Eine Fehlentscheidung kann bereits wertvolle Minuten kosten und den Tagesschnitt um relevante 2 km/h reduzieren.

Mario, MS hatte bereits am Weg zur 1. Wende einige Schwierigkeiten und damit wertvolle Zeit verloren. Wird natürlich heute und morgen versuchen, seine Platzierung zu verbessern.

Wie weit die herannahende Kaltfront aus Norden den Tag beeinflußt wird uns der Meteorologe beim Briefing erzählen.

Zuerst wird jedoch gefrühstückt!
 

Herbert, beim Wasser tanken der KG