Segelflug-WM Club-, Standard-, Weltklasse
Prievidza - Slowakei
3.7.- 18.7.2010Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

01.07.2010 1.Tag
02.07.2010 2.Tag
03.07.2010 3.Tag
04.07.2010 4.Tag
05.07.2010 5.Tag
06.07.2010 6.Tag
07.07.2010 7.Tag
08.07.2010 8.Tag
09.07.2010 9.Tag
10.07.2010 10.Tag
11.07.2010 11.Tag
12.07.2010 12.Tag
13.07.2010 13.Tag
14.07.2010 14.Tag
15.07.2010 15.Tag
16.07.2010 16.Tag
17.07.2010 17.Tag
18.07.2010 18.Tag
19.07.2010 19.Tag
16.07.2010
17:45 Mario, MS hat gerade seine Landung am Flugplatz Martin mitgeteilt, war in allen 4 Areas
MS und ISV sind in guter Gesellschaft, 28 Wettbewerbsteilnehmer sind dort gelandet. Nun warten unsere Piloten auf den Rückschlepp, bei nur 4 Schleppmaschinen wird das wohl etwas dauern.

17:30 Aussenlandungen
Auch unsere Piloten blieben von Aussenlandungen nicht verschont. Michael, CD sitzt auf einer Wiese nähe Topolkany, Peter, PC landet auf dem Flugplatz von Partiszanske und Aurel, ISV meldete Landung am Flugplatz Martin, wo bereits Piloten auf den Rückschlepp warten, Mario, MS versucht heimzukommen.

15:45 im Slalom durch die Schauer
Die Clubklasse ist am Weg nach Norden und müht sich mit den Schauern ab. Sie scheinen warten zu wollen, bis es wieder brauchbare Steigwerte gibt. Die österreichische Standardklasse hört man auch am Funk. In der Zwischenzeit haben schon einige Hänger den Flugplatz verlassen, auch Rücklander melden sich regelmäßig an, ohne die Aufgabe vollendet zu haben.

das österreichische Wetterradar, die grünen Hütchen symbolisieren die Gewitter

15:15 Clubklasse gemeinsam um 13:40 abgeflogen
Die Standardklasse ist wegen der kräftigen Schauer im Bereich Prievidza erst um 15:01 abgeflogen.

13:30 erste Gewitter in Richtung 1. Wendekreis
Der Schleppbetrieb ist voll im Gange und der Blick in Richtung 1. Wendekreis beider Klassen ist nicht gerade optimistisch. Die Startlinie der Clubklasse wird um 13.37 geöffnet.

Wetteroptik 1. Wendepunkt

13:00 12:30 Beginn des Schleppbetriebes
Nach mehrmaligen Startverschiebungen und einem TC-Briefing am Grid wurde um 12:30 mit dem Schleppen begonnen.

Für alle Klassen wurde die Aufgabenzeit von 03:00 auf 02:30 reduziert.

Mario, MS vor dem Schlepp

11:45 Heute wurden AATs als Tagesaufgabe gestellt
Von der Wetteroptik ist der heutige Tag schwer einzuschätzen. Im starken Dunst sieht man rund um den Flugplatz,  auf den Hügeln teilweise Ausbreitungen und darunter starke Quellungen. Gewitter????

Die heutigen Tagesaufgaben der Clubklasse: AAT, TT: 03:00, TD: 166,7/419,8 km, 4 Areas.

Standardklasse:ebenfalls AAT, TT: 03:00, TD: 171,2/526,4 km, 3 Areas.

Der Start wurde von 12:00 auf 12:15 verschoben.

Unser Team erhielt eine Einladung vom franz. Team am Abend zum Grillen, auch das engl. Team ist eingeladen.

Eine Präsentation über die nächste WM in Argentinien ist heute um 20:00 im Hangar.

Bis später!

Im Flug zum nächsten Wendepunkt, Foto Peter, PC

08:00 11.Wertungstag
Bedingt durch den gestrigen Strom und Internetausfall gab es Probleme bei der  Übermittlung der Loggerfiles und der Auswertung.

Unsere Piloten sind gestern im Mittelfeld gelandet. In der Gesamtwertung liegen Mario, MS auf Platz 3, Auli, ISV auf Platz 26. In der Standardklasse, Peter, PC auf  Platz 4 und Michael, CD auf Platz 9.

Die heutigen Wetteraussichten:

Die Reste, der während der Nacht durchgezogenen Störung sollten sich in den Vormittagsstunden auflösen und einen sonnigen, sehr warmen, jedoch fliegbaren vorletzten Wertungstag bringen. Die Gewitterneigung sollte geringer sein wie bisher, ist aber trotzdem nicht ganz auszuschliessen.

Briefing um 10:00.

 

Reste der nächtlichen Störung