Segelflug-WM Club-, Standard- und 20m-Klasse
Rayskälä - Finnland
22.6.- 6.7.2014Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

19.06.2014 1.Tag
20.06.2014 2.Tag
21.06.2014 3.Tag
22.06.2014 4.Tag
23.06.2014 5.Tag
24.06.2014 6.Tag
25.06.2014 7.Tag
26.06.2014 8.Tag
27.06.2014 9.Tag
28.06.2014 10.Tag
29.06.2014 11.Tag
30.06.2014 12.Tag
01.07.2014 13.Tag
02.07.2014 14.Tag
03.07.2014 15.Tag
04.07.2014 16.Tag
05.07.2014 17.Tag
06.07.2014 18.Tag
19.06.2014
15:30 Trainingsflüge beendet

Guido und Mich, 32 und Reinhard, KG sind am Platz gelandet.

Am Flugplatz hat leichter Regen eingesetzt.


ASG 32 Mi

15:15 Aussenlandung Mario, MS

Guido_Michael sind zum 2.Area unterwegs und überlegen wegen der Wettersituation den Weiterflug.

Mario, MS ist am 2. Schenkel sicher außengelandet und wird von Thomas zurückgeholt.

Reinhard, KG, hat sich zum Heimflug entschieden, auch Guido und Michael fliegen zum Flugplatz.


14:45 Piloten auf dem Weg zur ersten Wende

Am Funk ist es ruhig, man hört nur gelegentlich kurze Statements von Haggi, KG, und Guido, 32. Auf den Spots ist zu erkennen, dass unser Doppelsitzer sowie Mario zum ersten Mal gewendet haben, leider hat es Reinhard verabsäumt den Spot mit in den Flieger zu nehmen, dieses Vergehen wird natürlich von unserem Teamcaptain penaltisiert... Strafe: Eine Flasche Wein ;-)

Herbert, H3, musste unglücklicherweise auf den heutigen Start verzichten, denn er hat mit einer Erkältung zu kämpfen.

Es herrscht gute Stimmung im Team, die Vorfreude auf die ersten Wettbewerbstage ist groß.


Michi mit gewohnter Mimik

14:30 Bilder vergangener Tage...

Kurz die frische Brise durchs Gesicht wehen lassen ;-)

14:15 Bilder vergangener Tage...

Der Konvoi zur Fähre

14:15 Bilder vergangener Tage...

Mario, MS, kurz vor Helsinki, 00:15 in der Nacht

13:45 Die Piloten sind unterwegs

Am Flugplatz kehrt langsam wieder Ruhe ein, alle sind in der Luft, die Crews ziehen sich in ihre Zelte zurück, genießen gemütlich einen Kaffee und lauschen am Funk. Die ersten Piloten werden circa um 15:15 zurückerwartet.

Unsere Piloten sind indes alle abgeflogen.

Bis später, Thomas


Unser Team mit dem finnischen Piloten Antti Lehto

13:30 Der gestrige Tag

Viele Geschehnisse gilt es noch aufzuarbeiten, gestern, am 18.06., holten sich unsere Fliegerasse ein paar Insidertipps beim ortsansässigen Doppelsitzerpiloten Antti Lehto, AM, ehe sie sich aufgrund des mäßigen Wetters in ihre Unterkünfte zurückzogen und den Nachmittag mit diversen Aktivitäten verbrachten.
Mario, MS, und Michi, 32, versuchten ihr Glück und fuhren zum nächsten See um zu angeln. Diese Aktion war leider nicht von großem Erfolg gekrönt, denn sie kamen mit leeren Händen zurück. Guido und ich entspannten unterdessen im Quartier vor dem Fernseher, und schauten sich die Spiele der Fußball – WM an.
Nach der mehr oder weniger heroischen Heimkehr unserer Profiangler, ließen die Piloten und Crew von MS und 32 den Abend noch mit einer angenehmen Grillerei ausklingen. Im Anschluss dazu ging mit etwas Verspätung um 20:15 noch ein Teammeeting über die Bühne, wo uns Kurt jegliche Erkenntnisse des TC Briefings mitteilte.
Die Verspätung des Teammeetings resultierte übrigens aus einem weiteren kläglichen Versuch von Mario und Michi, einen Fisch zu fangen…

Alle Piloten sind inzwischen in der Luft, die Startlinien sind offen.
Liebe Grüße Thomas


Mich und Mario mit ihrer Beute

13:00 Fotos
Unsere DS -Piloten folgen konzentriert den Ausführungen des Wettbewerbsdirektors beim Briefing!

Guido und Mich konzentriert beim Briefing gestern

12:45 Einige Fotos der vergangenen Tage
Wir rechneten eher mit sommerliche Temperaturen, es sind finnische Eismänner

Mario im Graupelschauer am Dienstag

12:30 Schleppbetrieb hat begonnen

Wir wünschen unserem jüngsten Teammitglied, Thomas Kammerhofer alles Gute zu seinem heutigen Geburtstag, Gesundheit und viel Erfolg in der Zukunft

Noch kurze Rückblende zur Anreise, die Fährfahrt von Travemünde nach Helsinki war angenehm, allerdings am Deck eine Windgeschwindigkeit von zeitweise mehr als 100 kmh während des ganzen Tages und ergab eine Verzögerung von 2 Stunden.

Um 12 Uhr wurde mit dem Schleppbetrieb begonnen. Es werden immer 2 Grids aufgestellt, heute 26 links und 26 rechts, dazwischen landen die Schleppmaschinen.

Mario, MS, ist bereits auf der Teamfrequenz.



Mit der Finmaid von Travemünde nach Helsinki

11:45 Trainingsaufgaben verteilt

Wie bereits berichtet, ist die Lage unserer Ferienhäuser idyllisch, leider das Wasser noch keine Badetemp.

Die Schleppmaschinen rollen am Zelt vorbei zum Start, der für 11:45 Uhr angesetzt ist.

Nach dem TC Briefung war um 10 Uhr das Pilotenbriefing mit den Tagesaufgaben und den allgemeinen und speziellen Tagesinformation. Anschließend noch das Safety - Briefing.

Die heutigen Tagesaufgabe für die Std - DS - Klasse gemeinsam: AAT mit 2 Areas, TD: 158,7-365,8km, TT: 2:00 Std.

Die Clubklasse: AAT mit 2 Areas, TD: 114,4 - 347,6 km, TT: 02:00 Std.

Die derzeitige Wetteroptik, über Platz recht gute Entwicklung, Basis recht nieder, vom SW nähert sich bereits die prognostizierte Front.

Wir hatten gerade Besuch von 2 Kapfenbergern - Bekannte von J. Kammerhofer, die bis Samstag noch in Finnland sind.

Bis später Kurt


Cottage vom Team Achleitner_Schupfer

09:15 Weiterer Trainingstag

Nach der Wetterprognose gibt es einen weiteren Trainingstag, Gridaufstellung ist bereits im Gang. TC Besprechung um 09:30 Briefing um 10:00 Uhr

Kurt


Piloten und Crews vor dem Teamzelt

08:30 Eröffnung der Berichterstattung Rayskälä

Info für Christian, ganz herzlichen Dank vom Team für deine Mühe!!

Die Piloten und Crews in der Club – Standard - und 20m Doppelsitzer - Klasse begrüßen unsere interessierte Lesergemeinde zuhause, vom Austragungsort der WM, Rayskälä in Finnland, 120 km nordwestlich von Helsinki sehr herzlich.
Das Team ist seit Sonntag komplett.
Montag haben unsere Piloten bereits einen Trainingsflug über dem waldreichen und von Seen durchsetzten Wettbewerbsgebiet durchgeführt und einen ersten Eindruck bekommen.
Mit den anderen Vorbereitungen für die WM werden wir auch mit der Berichterstattung von der WM in Rayskälä beginnen. Herzlicher Dank gilt natürlich wieder Christian Hynek für die Vorbereitung der Berichterstattung und für seine Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt natürlich dem österr. Aeroclub, Sek. Segelflug - BSL. Gaisbacher M. und Seidl Gerda im Sektionsbüro, weiters unseren großzügigen Sponsoren die mit ihren beachtlichen Förderungen die finanziellen Belastungen der Piloten wieder deutlich reduziert haben. Unsere Unterkünfte sind 3 Ferienhäuser, 1 km vom Flugplatz entfernt, hier in Finnland natürlich sehr idyllisch direkt am See gelegen.
In der 20m - Doppelsitzerklasse fliegen Achleitner Guido und Rass Michael auf dem neuen Flaggschiff von A. Schleicher, der Neuentwicklung ASG 32 Mi, Werknummer 1 und dem Wettbewerbskennzeichen 32, das im Werk durch Rass M. und Kavelage M. bei der Anreise zur Fähre abgeholt wurde, die bewährte Crew der Piloten, Kavelage Martin mit Dackel „Felix“ ! In der Standard – Klasse fliegt Haggenmüller Reinhard auf Diskus, WK: KG und wird von Lendl Herbert, wie schon bei vielen Wettbewerben bestens betreut. Leider konnte Jagiello Jan aus familiären Gründen an der WM nicht teilnehmen, schade. In der Club – Klasse fliegen Schupfer Mario auf ASW 15b, WK: MS, seine Crew Kammerhofer Thomas, weiters Ziegerhofer Herbert, auf einer ASW 19b, WK: H3, als Crew wie bei den letzten Wettbewerben, seine Frau Karin
Die Registrierung unseres Teams ist bereits erledigt, die technische Abnahme hat unsere DS – Mannschaft bereits erledigt, die 3 anderen Flugzeuge haben heute und morgen den Abnahme-termin. Bis 18/06 ist inoffizielles Training. Vom 19 bis 21/06 ist off. Training und die techn. Abnahme kann bis 20./06. Erfolgen.
Dienstag, durch eine über dem Wettbewerbsgebiet liegende Kaltfront, sind die Außentemperaturen zurzeit sehr gewöhnungsbedürftig, da auch der Wind mit 15 bis 20 kt recht kräftig bläst. Um 10 Uhr war Briefing, für Clubklasse wurde ein AAT mit 2:30 TT, für Standard und DS – Klasse ebenfalls ein AAT mit 3:00 TT ausgeschrieben. Vom NW nähert sich eine weitere Kaltfront, das dazwischenliegende Wetterfenster werden unsere Piloten für einen weiteren Trainingsflug nutzen, der Schleppbetrieb ist bereits im Gang. Ziegerhofer Herbert, H3, testete bereits die Aussenlandemöglichkeiten und ist auf dem Weg zum 2. Area gelandet. Guido und Mich, 32, Mario, MS und Reinhard, KG sind die Aufgabe geflogen.
Auch das Teamcenter, ein 4x4m Zelt wurde gestern gemeinsam aufgebaut und eingerichtet.
Bis später, Kurt Graf





Ankunft Rayskälä sonntag 15_06, 4 Uhr früh