Segelflug-WM Club-, Standard- und Weltklasse
Rieti - Italien
6. - 20. Juli 2008Quelle/Texte: Margit

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

02.07.2008 1.Tag
03.07.2008 2.Tag
04.07.2008 3.Tag
05.07.2008 4.Tag
07.07.2008 5.Tag
08.07.2008 6.Tag
09.07.2008 7.Tag
10.07.2008 8.Tag
11.07.2008 9.Tag
12.07.2008 10.Tag
14.07.2008 11.Tag
15.07.2008 12.Tag
16.07.2008 13.Tag
17.07.2008 14.Tag
18.07.2008 15.Tag
19.07.2008 16.Tag
20.07.2008 17.Tag
08.07.2008
18:30 Team Austria wieder am Boden
Nun ist auch die Standardklasse gelandet, da sie noch die Flugzeuge versorgen, wissen wir nicht, was sie zu ihrem Flug sagen. Die Statements werden natürlich nachgereicht.

18:15 Hoch lebe die Clubklasse (und natürlich auch die Anderen)
Momentan siehts für ISV in der Clubklasse wieder sehr gut aus. Die Klasse ist schon fast vollständig ausgewertet und Auli ist in der Gesamtwertung derzeit Führender!!! Wir freuen uns mit ihm!
In der Weltklasse hat sich der Verdacht unserer Piloten, zu spät abgeflogen zu sein, bestätigt, dennoch haben sie bei einer maximal möglichen Punktezahl von 481 nicht viel verloren.

18:00 WLAN streikt, wir nicht
Was soll man machen, wenn man nicht ins Netz kommt. Club- und Weltklasse sind wieder am Platz zurück, und klingen ganz zufrieden, Genaueres zeigt natürlich erst die Wertung. Wir vermuten, dass ISV wieder schnell war.Unsere "Weltklassepiloten" zweifeln, ob der Abflug nicht etwas zu spät erfolgte. Mehr später... (falls ich eine Verbindung habe)

14:30 Weltklasse in der Luft, Clubklasse im Schlepp
Die gesamte Weltklasse ist schon in der Luft, da nur 16 Flugzeuge am Start sind. Ursprünglich waren 18 gemeldet, doch wurden schon 2 bei Außenladungen beschädigt. Die Clubklasse wird gerade geschleppt. Der Abflug der Standardklasse wird noch länger dauern, da die 12 Schleppmaschinen rund 1:40 h zum Schleppen des gesamten Starterfeldes benötigen. Darunter ist auch eine österreichische Maschine aus Timmersdorf, die hier mithilft, die Teilnehmer in die Luft zu bringen.

14:00 zweiter Wertungstag Rückblick und Ausblick
Da uns da WLAN immer wieder im Stich läßt gibts heute erst spät eine Aktualisierung.
Rückblick:
ISV war mit dem gestrigen Tag und seinem 2. Platz sehr zufrieden - wie wir alle, auch die anderen österreichischen Piloten klassierten sich im vorderen Mittelfeld und haben kaum Punkte auf die Erstplatzierten eingebüßt, was durchaus als gelungener Auftakt zu werten ist.

Heute sah es lange nach einem Ruhetag aus, da die Basis sehr tief war, doch die Wettbewerbsleitung entschied sich zu warten und schlussendlich startete der erste Schleppzug um 14:00 loc bei guter Wetteroptik. Alle 3 Klassen bekamen Rennaufgaben und auf Grund der späten Startzeit relativ kurze Distanzen. Genaueres von den Aufgaben folgt später...