Segelflug-WM Club-, Standard- und Weltklasse
Rieti - Italien
6. - 20. Juli 2008Quelle/Texte: Margit

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

02.07.2008 1.Tag
03.07.2008 2.Tag
04.07.2008 3.Tag
05.07.2008 4.Tag
07.07.2008 5.Tag
08.07.2008 6.Tag
09.07.2008 7.Tag
10.07.2008 8.Tag
11.07.2008 9.Tag
12.07.2008 10.Tag
14.07.2008 11.Tag
15.07.2008 12.Tag
16.07.2008 13.Tag
17.07.2008 14.Tag
18.07.2008 15.Tag
19.07.2008 16.Tag
20.07.2008 17.Tag
09.07.2008
19:45 Team Austria zu Hause
Wir freuen uns mit unserem Team. Sie haben hervorragend gekämpft, 211 und G8 hatten Pech und schafften es nicht mehr genug Höhe zu machen, aber es ist erst der dritte Wertungstag und bei den geringen Punkten ist noch alles möglich.

19:15 MS kämpft im Neratal
TK hat sich gerade über Funk angemeldet und ist zuhause. MS bemüht sich mit seinem "Gleitwunder" 30 km vom Flugplatz entfernt noch an Höhe zu gewinnen.
Gerade hat er am Funk 22 km Restdistanz und 150m plus gemeldet. So wie es aussieht hat auch er es geschafft.

19:00 PC und ISV zu Hause
Gratulation! MS dürfte irgendwo im Neratal sein, von TK hört man nichts zur Zeit.

18:30 die Spannnung steigt
ISV und PC dürften es schaffen. 211 ist am Platz gelandet ohne die Aufgabe zu vollenden, er hat den Sprung aus dem Rieti-Becken nicht mehr geschafft. In der Weltklasse sind schon 5 Flugzeuge außengelandet.

17:45 Spannung pur
Es ist unglaublich spannend. Über 100 km sind noch offen bis zur Vollendung der Aufgabe und die Tageszeit ist schon sehr fortgeschritten, wir bangen mit unseren Piloten. 211 befindet sich gerade in der Nähe des Flugplatzes und wird vielleicht hier landen, hoffentlich findet er noch einen brauchbaren Aufwind.

17:30 news news news
Es ist wieder Leben am Funk, das Team Austria ist zum 2. Wendepunkt im Norden unterwegs, außer G8, der ist leider in Maglione außengelandet, aber alles ging glatt und die Rückholermannschaft ist schon unterwegs.

16:00 Team Austria ist um 15 Uhr abgeflogen

14:45 Alle Startlinien offen
Unsere Piloten sind sich bezüglich der optimalen Abflughöhe noch nicht ganz sicher. Für einen frühen Abflug spricht die relativ große Aufgabendistanz, für einen Späten die vielleicht sich verbessernde Thermik. We will see...

14:15 Die Startlinien der Club- und Weltklasse sind offen
Die Startlinien beider Klassen sind nun offen, allerdings sind unsere Piloten noch nicht abgeflogen. Die Standardklasse befindet sich noch im Schlepp. Die ersten Piloten melden am Funk Steigwerte von maximal 2 m/s, durchschnittlich aber eher nur 1 m/s. Die Strecken aller Klassen führen zunächst in den Süden, der zweite Schenkel nach Norden und dann wieder zurück zum Flugplatz.

13:30 Starting in progress

Der erste Start war um 12:30 geplant, wurde auf 12:45 und dann nochmals auf 13:00 verschoben.
Nun ist die Weltklasse in der Luft und ihre Startlinie wird um13:50 geöffnet. Die Clubklasse folgt knapp dahinter und kann frühestens um14:12 über die Startlinie gehen.


11:30 Tasks

Die Aufgaben wurden verteilt.

Standardklasse: Racingtask 403,9 km
Clubklasse: Racingtask 342,9 km
Weltklasse: Racingtask 281 km

Der erste Start ist um 12:30 geplant.


09:00 Ein guter Morgen beginnt mit dem Blick aufs Resultat
Guten Morgen!
Ein Blick auf die Wertung zeigt das tolle Abschneiden der österreichischen Mannschaft am gestrigen Tag. Die Standardklasse zeigte mit den Plätzen 2 (PC) und 4 (TK) eine sehr gute Leistung und ISV belegte in der Clubklasse wieder den 2. Platz, in der sich 211 im guten Mittelfeld platzieren konnte. Auch die Piloten der Weltklasse sind mit ihren Ergebnissen zurieden und freuen sich schon auf die nächsten Wertungstage. Herzliche Gratulation!