Segelflug-WM Club-, Standard- und Weltklasse
Rieti - Italien
6. - 20. Juli 2008Quelle/Texte: Margit

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisse / TasksGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

02.07.2008 1.Tag
03.07.2008 2.Tag
04.07.2008 3.Tag
05.07.2008 4.Tag
07.07.2008 5.Tag
08.07.2008 6.Tag
09.07.2008 7.Tag
10.07.2008 8.Tag
11.07.2008 9.Tag
12.07.2008 10.Tag
14.07.2008 11.Tag
15.07.2008 12.Tag
16.07.2008 13.Tag
17.07.2008 14.Tag
18.07.2008 15.Tag
19.07.2008 16.Tag
20.07.2008 17.Tag
14.07.2008
18:45 Worldclass for President, Clubklasse wieder in der Spur, Standardklasse am Heimweg
Wir haben jeden Tag Grund zur Freude!! G8 gewinnt diesen Wertungstag in der Weltklasse, herzliche Gratulation,  MS macht wie es aussieht wieder auf die führenden Franzosen Punkte gut. Die österreichischen Clubklasse ist heute auch wieder zufrieden und die Standardklasse kommt gerade zur Landung.

18:15 Welt und Clubklasse gelandet
Mit kleiner Verzögerung sind MS, G8, ISV und 211 gelandet; PC und TK sind am letzten Schenkel nach Hause.

18:00 ISV, 211, G8 und MS am Heimweg
Bei MS wirds spannend, wir hoffen mit ihm, er müht sich ab, um nach Hause zu kommen. Die Restlichen haben Pluswerte am Rechner.

17:45 Team Austria fliegt nach Norden
Nun hört unser Teamcaptain wieder alle Schäfchen am Funk und sie sind grad am Weg nach Norden.

17:00 Abschirmung über dem Rietibecken
Von Westen her zieht eine massive Abschirmung herein, wir hoffen aber, das auf Grund des Windes aus südwest der Hang trägt. MS ist gerade am Weg zum 3. Wendekreis im Norden, ISV und 211 sind gerade am Velino. Von den Anderen hört man noch nichts am Funk.

15:45 Standardklasse abgeflogen
PC und TK sind jetzt abgeflogen und auf dem Weg zum ersten  Wendepunkt Biagio Saraci 117  km  im  Südosten, Wind 245° mit 25 kt., nicht ganz leicht die heutigen Aufgaben.

15:00 Welt und Clubklasse sind abgeflogen
Nach Basishöhen um 1800m, gelang der Einstieg in die Welle im Becken von Rieti. Abfluglimit 2800 m bei Startlinie. Welt und Clubklasse sind bereits abgeflogen und werden um ca. 1800 Uhr zurückerwartet.

Der Abflug der Std.Klasse wird in 15 Minuten freigegeben.

13:30 Aufgaben verteilt
Die Aufgaben wurden verteilt und unserer Meinung nach hat der Tasksetter sehr gewagt ausgeschrieben. Alle 3 Klassen bekamen AATs mit einer Aufgabenzeit von 3 Stunden.

Standardklasse: 268,0km/489,5km
Clubklasse: 182,6km/446,5km
Weltklasse:183,3km/460,9km

Schleppbeginn ist um 13:30. Auf zum Grid...

11:45 Nach Ruhetag, Teil 2 des Bewerbes
Nachdem das Netz scheinbar noch am Vormittag den Ruhetag von gestern verlängerte, gibt es die ersten Infos leider erst jetzt.
Noch tiefe Basis und starker SW- Wind erfordern um 12:30  ein weiteres Briefing um die Aufgaben zustellen. Der Grid wurde aufgestellt. Das Wetter verbessert sich jedoch.   

Die Stewarts bei TC-Besprechung

10:00 Startschuss zur 2. Woche
Guten Morgen und willkommen zur 2. Wettbewerbswoche!

Die erste Woche der 30. Weltmeisterschaft ist vorbei und wir, als TEAM AUSTRIA, können auf eine sehr Erfolgreiche zurückblicken. Nach 6 Wertungstagen sind PC (Standardklasse) und MS (Weltklasse) auf Bronzekurs, des weiteren können wir auf 2 Tagessiege (MS) und viermal 2. Tagesplätze (PC, G8, ISV) verweisen. Die Stimmung im Team ist sehr positiv und die Mischung aus jungen und erfahrenen Piloten bewährt sich hervorragend. Das Wichtigste ist aber unfallfreie Verlauf dieses Bewerbes, der sich hoffentlich in der 2. Woche fortsetzt. Na dann, auf geht`s in die zweite Runde...