Segelflug-WM 15-, 18- und Offene-Klasse
Szeged - Ungarn
20.7.- 7.8.2010Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

24.07.2010 1.Tag
25.07.2010 2.Tag
26.07.2010 3.Tag
27.07.2010 4.Tag
28.07.2010 5.Tag
29.07.2010 6.Tag
30.07.2010 7.Tag
31.07.2010 8.Tag
01.08.2010 9.Tag
02.08.2010 10.Tag
03.08.2010 11.Tag
04.08.2010 12.Tag
05.08.2010 13.Tag
06.08.2010 14.Tag
07.08.2010 15.Tag
08.08.2010
09.08.2010
24.07.2010
07:45 Non Flying Day
Der Eröffnungstag ist ein Non Flying Day.

Um 09:30 ist das TC - Briefing und um 10:00 das 1. off. Pilotenbriefing

Um 18:00 die Eröffnung der WM in Szeged.

 

Bei der Betreung der Gäste

07:30 Eröffnung der WM in der 15m - 18m -und Offenen Klasse in Szeged
Guten Morgen aus Szeged!

Das Team und die Piloten in der 15 m – 18 m –  und Offenen Klasse  möchte die interessierte Lesergemeinde sehr herzlich begrüßen, damit soll die Berichterstattung von der WM in Szeged/Ungarn am heutigen Eröffnungstag der WM beginnen. Herzlicher Dank gilt natürlich wieder Christian Hynek für die Vorbereitung der Berichterstattung und für seine Unterstützung.
In der 15 m Klasse fliegen Achleitner Guido, GA,  eine ASG 29,  15/18m –  neu im Team, mit seiner Crew Kavelage Martin und als 2. Team Ziegerhofer Herbert M1, auf Ventus C, 15m,  wobei seine Frau Karin, seine bewährte Helferin ist. Herbert hat ja aus Trainingsüberlegungen bereits am Flatlandcup teilgenommen.
In der 18 m – Klasse fliegen Janowitsch Wolfgang, mit seinem Ventus, 2cxa, seine bewährte Crew, wie immer Seebacher Hans, das 2. Team, Amann Werner, WG, auf einem Ventus 2cx, seine bewährte Crew, sein Vater Herbert Amann.
In der Offenen Klasse fliegt Eder Franz Josef, FJ auf seiner neuen EB 29, der wie immer von seiner Frau Olga betreut wird. Als 2. Team Haggenmüller Reinhard, BY auf einer ASW 22 mit seiner bewährte Crew Herbert Lendl.
Die techn. Abnahme der Flugzeuge und Registrierung der Piloten ist bereits abgeschlossen.
Am Donnerstag gab es unter der Patronanz und dem großzügigem Sponsoring von Mercedes – Fa. PAPPAS / Generalimporteur für Österreich – Ungarn, den deutsch – österreichischen Nationalabend,  -  ein gelungenes Fest.
Herzlicher Dank an die Fa. Pappas für das Sponsoring, sowie an das deutsche Team – Ebo Lauer - für die Einladung diesen Abend gemeinsam zu gestalten.
Die Ausschreibung für den gestrigen, 3. Trainingstag waren für alle Klassen AATs mit einer Tasktime von 03:00 bzw. 03:30 für die offene Klasse. Unsere Piloten sind zwischen 13:30 und 14:15 abgeflogen.
Das Teamcenter wurde  noch aufgestellt und eingerichtet, damit ist alles für die kommenden Wertungstage vorbereitet. Anschließend gab es noch eine Teambesprechung wegen der Eröffnung.
Bis später

Die Piloten und Crews bei der Präsentation am deutsch - österreichischem Nationalabend