Segelflug-WM 15-, 18- und Offene-Klasse
Szeged - Ungarn
20.7.- 7.8.2010Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

24.07.2010 1.Tag
25.07.2010 2.Tag
26.07.2010 3.Tag
27.07.2010 4.Tag
28.07.2010 5.Tag
29.07.2010 6.Tag
30.07.2010 7.Tag
31.07.2010 8.Tag
01.08.2010 9.Tag
02.08.2010 10.Tag
03.08.2010 11.Tag
04.08.2010 12.Tag
05.08.2010 13.Tag
06.08.2010 14.Tag
07.08.2010 15.Tag
08.08.2010
09.08.2010
30.07.2010
18:15 18m - Klasse am Boden
Zurzeit ist es verdächtig ruhig am Funk!!

Auch sind einige Hänger bereits unterwegs ihre Piloten einzusammeln.

Wolfgang, WO und Werner, WG sind im 2. Area save aussengelandet.

Reinhard, BY hat den Motor gestartet und ist bereits am Flugplatz gelandet.

Herbert, M1 und Guido, GA sind noch in der Luft und man hört Herbert, M1.

Von Josef, FJ hat ebenfalls den Motor gebraucht und ist bereits am Flugplatz gelandet

Gerade kam die Aussenlandemeldung von Herbert, M1 und Guido, GA

 

16:30 Vereinzelt hört man unsere Piloten
Der Schirm westlich von uns hat sich etwas gelichtet.

Unsere Piloten kämpfen nach den Funkmeldungen im Osten der Aufgabe mit sehr geringem Steigen, auch die Basishöhen sind nicht berauschend.

 

 

14:45 Auch die 15 m - Klasse fliegt Aufgabe B.

14:30 Unsere Piloten sind abgeflogen.
Unsere Piloten haben die Aufgaben in Angriff  genommen, der Cirrenschirm nähert sich etwas schneller als erwartet.

Die Basis liegt zwischen 1400 - 1500 m, die Steigwerte sind nicht berauschend.

Reinhard, BY hört man am Weg zum 2. Schenkel.

Die Annäherung des Cirrenschirm aus W ist deutlich

13:00 Schleppbeginn 12:30
Um 12:30 wurde zuerst die Offene Klasse geschleppt.

Änderung in der 18 m - Klasse, Task B ist gültig, Schlepp um 12:40, keine Änderung bei der 15 m-Klasse.

Startlinie Offene Klasse wird um 13:09 geöffnet.

 

11:45 Start geplant um 11:45
Für alle 3 Klassen wurden Rennaufgabe über 300 km als Race Task gestellt. Bei den zu erwartendenn Wetterbedingungen, im Osten Blauthermik mit wahrscheinlich geringen Steigwerten und zunehmenden Abschirmungen im Westen, wird es keine leichte Tagesaufgabe für die Piloten werden.

Als Aufgabe B werden die TP zu Areas, mit verschiedenen Radien.

Für den Anflug über die Strasse ( wegen des gestrigen Unfalles im Endanflug) zur Piste 16 wurde der Finish - Ring mit einer Minimumhöhe von 140m QNH eingeführt.

Der Start wurde auf 12:30.

 

Die Tagesaufgaben, 15m-rot, 18m - blau, Offene Klasse - grün

09:15 Pilotenbriefing um 10:00
Guten morgen!

Die westlich der Donau liegende Störung bewegt sich nur sehr langsam ostwärts und es wird wahrscheinlich einen weiteren Wertungstag geben.

Das Pilotenbriefing ist auf 10:00 verschoben, Veränderungen im Finish sind zu erwarten.

Bis später!

Auf dem Weg zum Grid