Segelflug-WM 15-, 18- und Offene-Klasse
Szeged - Ungarn
20.7.- 7.8.2010Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

24.07.2010 1.Tag
25.07.2010 2.Tag
26.07.2010 3.Tag
27.07.2010 4.Tag
28.07.2010 5.Tag
29.07.2010 6.Tag
30.07.2010 7.Tag
31.07.2010 8.Tag
01.08.2010 9.Tag
02.08.2010 10.Tag
03.08.2010 11.Tag
04.08.2010 12.Tag
05.08.2010 13.Tag
06.08.2010 14.Tag
07.08.2010 15.Tag
08.08.2010
09.08.2010
02.08.2010
17:30 Offene Klasse - 37 km Endanflug
17:35  Josef, FJ und Reinhard, BY haben auf die Platzfrequenz geschaltet.

17:37  Wolfgang, WO und Werner, WG im Bereich des letzten Areas.

17:42  Wolfgang, WO meint es wird knapp.

17:53  Wolfgang, WO hat auf Platzfrequenz geschaltet und ist im Endanflug. Werner, WG folgt knapp dahinter. Laufend hört man Anflugmeldungen im Funk.

17:55   Werner, WG ebenfalls im Endanflug

17:00 Wieder Funkmeldungen
Am Funk gibt es nach totaler Ruhe die ersten Funkmeldungen.

Herbert, M1 ist zurzeit bei der Reinigung seines Flugzeuges. Die ersten Landemeldungen gibt es auf der Turmfrequenz.

 

Das Auto von Herbert, M1 nach der Rückholung

15:15 Unsere Piloten sind abgeflogen.
Die Offene Klasse ist gemeinsam um 14:15 und die 18 m - Klasse etwas später, auch gemeinsam abgeflogen.

Wir erwarten unsere Piloten zwischen 17:00 und 17:30 zurück.

Das Bild zeigt das Wasser in der Wiese

14:00 Die Abfluglinien für beide Klassen sind offen.
Beiden Klassen können bereits abfliegen, die Wettersituation ist merklich besser als gestern.

Steigwerte 1,5 - 1,7 m/sec. Basis bis 1400 m.

Morastiger Boden vom Regen der letzten 14 Tage

13:00 Schleppbetrieb hat begonnen.
Der Schleppbetrieb hat begonnen mit der Offenen Klasse um 12:45, Verzögerung bei der 18m - Klasse auf 13:00, Task A ist gültig.

Herbert, M1 hat sich auf der Rückfahrt aus Serbien von der Grenze Serbien - Ungarn gemeldet.

Im Bild die Wiese von Guido, GA die noch am besten gegenüber den umliegenden Aussenlandemöglichkeiten ausgesehen hat. Ohne Traktor keine Chance.

Aussenlandewiese von Guido, GA

12:00 9. Wettbewerbstag
Für unsere Piloten der 15m - Klasse, Guido, GA und Herbert, M1 war die Rückholung aus Serbien ein Horror.

2 Std Grenzformalitäten bei der Einreise nach Serbien, Bergungung der Flugzeuge aus dem morastigen Feld ohne Traktor nicht möglich, d.h. Nächtigung sitzend im Auto, Gelsenplage und Verladung der Flugzeuge in der Früh  und Rückfahrt zum Flugplatz mit weitere 2 stündigen Einreiseformalitäten an der Schengengrenze Ungarn.

Guido, GA ist gerade zurückgekommen, Herbert, M1 ist noch unterwegs.

Jetzt sind noch Flugzeug, Auto vom Lehm zu reinigen, sich selbst ebenfalls und sich von den Strapazen zu erholen. Die Einstellung unserer Piloten ist trotzdem sehr gut.

 Die Wettbewerbsleitung entschuldigte sich und neutralisierte den heutigen Tag für die 15m - Klasse.

Kein Pilot der 3 Klassen konnte die gestrige Aufgabe erfüllen.

Die Wetterprognose für heute ist ähnlich wie gestern, schwache Thermik und geringe Basis. 

Die Tagesaufgaben für die 18m Klasse: AAT, TT: 03:00, TD: 218,3/430,9 km, 5 Areas.

Offene Klasse: AAT, TT: 03:00, TD: 235,27422,5 km, 3 Areas

Start geplant 12:45

Bis später!


Tagesaufgaben für Offene - und 18m - Klasse