Segelflug-WM 15-, 18- und Offene-Klasse
Szeged - Ungarn
20.7.- 7.8.2010Quelle/Texte: Kurt

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE CH) alle Teilnehmer Fotos Austragungsort

24.07.2010 1.Tag
25.07.2010 2.Tag
26.07.2010 3.Tag
27.07.2010 4.Tag
28.07.2010 5.Tag
29.07.2010 6.Tag
30.07.2010 7.Tag
31.07.2010 8.Tag
01.08.2010 9.Tag
02.08.2010 10.Tag
03.08.2010 11.Tag
04.08.2010 12.Tag
05.08.2010 13.Tag
06.08.2010 14.Tag
07.08.2010 15.Tag
08.08.2010
09.08.2010
08.08.2010
16:30 Team Cup Wertung
33 Nationen haben an dieser WM teilgenommen in der                                                 

15m - Klasse mit      49 Piloten.

18m - Klasse mit      51 Piloten und in der

Offenen Klasse mit   43 Piloten

Die erfolgreichsten Teams bei der WM in Szeged waren:

1.   Platz      POLEN                 TC  Jasek  Dankowski

2.   Platz     FRANKREICH     TC  Eric Napoleon 

3.   Platz     ENGLAND            TC  Philip Sturley

12. Platz     DEUTSCHLAND   TC  Uli Gmelin

17. Platz     ÖSTERREICH        TC  Kurt Graf

Nachdem wir in Prievidza, mit unserem Team einen hervorragenden 4. Platz erreichten, liegen wir nun im Gesamtergebnis beider WMs auf dem sehr guten 6. Platz, was eine weitere Verbesserung in der Nationenwertung ergibt.

Gesamt:   1. Platz           POLEN                           16454,2

                2. Platz           ENGLAND                     15771,4

                3. Platz           DEUTSCHLAND            15636,3

                4. Platz            Frankreich                        15635,1

                5. Platz            Tschechien                        15423,5

                6. Platz             ÖSTERREICH                14638,7

Bisher sind nur von 2 Piloten ein Statement bei mir eingelangt ist, diese füge ich dem Bericht an.

Verfasser: Josef, FJ

Das Wetter hat uns bei dieser WM das volle Programm geboten. Nach einem extremen ersten Wertungstag (Basis 500-600m ü.GND und heissen 57 km) konnte ich mich in den weiterhin schwierigen Bedingungen  kontinuierlich steigern. Die Vertrautheit mit dem neuen Flugzeug war bald gegeben, besonders am dritten Tag halfen mir die hervorragenden Kreisflugeigenschaften aus den Tiefpunkten. Dieser Tag wirbelte viele Favoriten nach hinten.

Häufig konnte ich weite Strecken mit den Top-Piloten im Verband fliegen, ein traumhaftes Lehrstück, bei dem ich auch so manche Revanche anbieten konnte. Ein Fehlgriff am letzten Tag beim Abflugzeitpunkt vereitelte knapp mein Ziel einer Plazierung in der ersten Hälfte. Das zweite persönliche Ziel, einmal einen Tagessieg zu landen, blieb mir verwehrt. Die Chance war am dritten und fünften Tag (Blauthermik) aber gegeben.

Insgesamt für mich ein großartiges Erlebnis. Eine selbstlose Crew (Olga), die Unterstützung durch Teamcaptain Kurt Graf und die Kameradschaft im Team brachten viel Freude.  Meine Bewunderung gehört den Weltmeistern und unseren 15m-Piloten samt Crews, wie sie das Serbien-Abenteuer gemeistert haben.                   F. Josef Eder (FJ)

Verfasser: Werner, WG

Zusammenfassung WM 2010 – WG

Ich konnte mich durch die Teilnahme am PribinaCup 2010 und dem Trainingslager 2008 in Szeged auf diese WM vorbereiten. Auch machte ich von Hohenems aus einige Flüge in Süddeutschland.

Drei Flugtage im Training waren gut für die Einstimmung und letzte Optimierungsarbeiten am Flugzeug.

Durch die hohe Anzahl an Teilnehmer und das unübersichtliche Wetter haben sich zum Teil sehr große Pulks gebildet. Hier versuchte ich die Balance zwischen optimalem Steigen und Sicherheit zu finden was des Öfteren nicht so einfach war.  

Im ersten Teil des Wettbewerbes hatte ich, wie sehr viele andere auch eine Außenlandung. Jedoch konnten 9 Piloten die Aufgabe beenden. Dies führte zu einem beträchtlichen Punkteverlust. In weiterer Folge versuchte ich dann das Risiko etwas anzuheben und alternative Routen zu fliegen. Dies führte durch das unübersichtliche Wetter zwar zu schnellen Teilstrecken jedoch auch immer wieder zu Stehern. Hier ist sicher in Richtung Taktik noch viel Potenzial vorhanden.
Aufgrund der diversen Trainings mit Hermann bin ich täglich motiviert geflogen und auch weniger gute Tagesergebnisse konnten mich kaum aus der Ruhe bringen. Jedoch im Bereich des Teamfluges sehe ich für mich noch einiges zu verbessern.
Wir hatten in der Mannschaft eine gute Stimmung und es machte mir viel Spaß an dieser WM teilnehmen zu dürfen.
Einen besonderen Dank an Teamchef Kurt Graf für die Vorbereitungsarbeiten und den angenehmen Umgang.          
Werner Amann - WG

Weitere Statements von Piloten folgen wennich diese erhalte.


Ich möchte mich im Namen des gesamten Teams für das Interesse an der Berichterstattung bedanken, für die Grüsse und Wünsche im Gästebuch und bitte um Verständnis, wenn es nicht immer so geklappt hat mit den Berichten wie gewünscht.

Wir wünschen allen Lesern für den noch komenden Urlaub und Ferienzeit, schöne Flüge und vorallem sichere Landungen, Kurt Graf mit dem TEAM der 15m - 18m - und Offenen Klasse

Die Teamcaptains der 3 besten Nationen in Szeged

13:45 Siegerehrung der 15 m - Kasse
1. Platz und Weltmeister        Giorzo Stefano,        ITL,                       Diana 2

2. Platz                                 Wells Leigh,              UK                        ASG 29

3. Platz                                  Gostner Thomas        ITL                        Diana 2

Unsere Piloten erflogen die Plätze:

32. Platz                                Achleitner Guido, GA                              ASG 29

38. Platz                                Ziegerhofer Herbert, M1                          VENTUS 1

Es folgt noch die Teamcup Wertung

13:30 Die Sieger der 18 m - Klasse
1. Platz und Weltmeister:   Nieradka Zbigniew,     POL,                ASG 29

2. Platz                             Jonker Uys                  S. AFRIKA      JS 1

3. Platz                             Staryszak Karol           POL                 ASG 29

Unsere Piloten erflogen die Plätze:

7.   Platz                            Janowitsch Wolfgang, WO                  VENTUS 2 cxa

34. Platz                             Amann Werner, WG                           VENTUS 2 cx

13:15 Noch einige Fotos von der Siegerehrung zum Abschluss der Berichterstattung.
1. Platz und Weltmeister  Sommer Michael,               BRD,      EB 29

2. Platz                            Jones Steve,                       GB,        Nimbus 4

3. Platz                            De Broqueville Pierre,        BLG,       EB 28 Edition

die Platzierungen unserer Piloten

Platz 26                           Eder F. Josef                                     EB 29

Platz 35                           Haggenmüller Reinhard                      ASW 22

Die Sieger der Offenen Klasse