Segelflug-WM 15m-, 18m- und Offene-Klasse
Uvalde - USA
28.7.- 18.8.2012Quelle/Texte: Kurt/Wick

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE) alle Teilnehmer Austragungsort soaringcafe.com

15.06.2012
25.07.2012 1.Tag
26.07.2012 2.Tag
27.07.2012 3.Tag
28.07.2012 4.Tag
29.07.2012 5.Tag
30.07.2012 6.Tag
31.07.2012 7.Tag
01.08.2012 8.Tag
02.08.2012 9.Tag
03.08.2012 10.Tag
04.08.2012 11.Tag
05.08.2012 12.Tag
06.08.2012 13.Tag
07.08.2012 14.Tag
08.08.2012 15.Tag
09.08.2012 16.Tag
10.08.2012 17.Tag
11.08.2012 18.Tag
12.08.2012 19.Tag
13.08.2012 20.Tag
14.08.2012 21.Tag
15.08.2012 22.Tag
16.08.2012 23.Tag
17.08.2012 24.Tag
18.08.2012 25.Tag
22.08.2012
27.07.2012
22:45 Abend der Nationen
Nach dem Safetybreefing am heutigen Morgen, sah es überhaupt nicht nach Segelfliegen aus. Schwarze bedrohliche Wolken wohin man auch schaute, immer wieder Regen, zwar nicht sehr stark, aber doch so, daß die Hauben der Flugzeuge geschlossen wurden. Aber Texas ist anders, ab zwei bis drei Uhr Nachmittag reißt es auf,und der Himmel zeigt sich wieder von seiner schönsten Seite. Es hätte sicher wieder einen Wertungstag gegeben. Aber was machen die Segelflieger? Sie lassen sich einladen. Ab 18:00 Uhr war hier in Uvalde ein gemütliches Zusammentreffen der Segelflugwelt angesagt. Bei Musik, Bier und Hamburger, oder hätte ich es umgekehrt reihen sollen, hat sich die Segelfliegerwelt mit den Einheimischen getroffen und erste Kontakte geknüpft, gemütlich bis zum Schluß.

Morgen erster offizieller Trainingstag, ich werde berichten.

Thomas, Sepp Kammerhofers Sohn, hat die Glidergirls fest im Griff

16:30 JS 1 C
Eine wirkliche Überraschung hier in Uvalde war die Präsentation der JS1 C. Die Gebrüder Jonker haben die Flügel der JS1B um 1,5 Metern links und rechts verlängert und einen anderen Winglet  montiert. Es wird von 700 kg maximaler Abflugmasse gesprochen und damit einer Flächenbelastung von 59 k/m2. Schade, daß es keine ASH 31 im Starterfeld gibt, ein Vergleich dieser beiden Flugzeuge wäre wirklich interessant. Ob die 21 Meter nicht doch zu wenig sind, werden wir im Wettbewerb sehen.

Die neue JS1 C mit 21Metern Spannweite

09:30 Es hat geregnet
Man kann es gar nicht glauben, aber es hat gerade geregnet. 8/8 Bedeckung, so wie jeden Morgen um diese Zeit, wir sitzen gerade beim Frühstück, als es plötzlich in großen Tropfen zu regnen beginnt. Damit hatten wir nicht gerechnet, aber heute spielt das Wetter nicht wirklich eine Rolle, denn so wie bereits angekündigt ein "non flying day". Wir gehen jetzt einmal zum Safety Briefing, mal schauen was es zu hören gibt.

Ganz herzlich möchten wir uns bei der Mercedes Benz - Pappas Gruppe für das Sponsoring bedanken.