Segelflug-WM 15m-, 18m- und Offene-Klasse
Uvalde - USA
28.7.- 18.8.2012Quelle/Texte: Kurt/Wick

Startseitedas TeamTagesberichteErgebnisseGästebuchMail ans Team
Veranstalter Teams (DE) alle Teilnehmer Austragungsort soaringcafe.com

15.06.2012
25.07.2012 1.Tag
26.07.2012 2.Tag
27.07.2012 3.Tag
28.07.2012 4.Tag
29.07.2012 5.Tag
30.07.2012 6.Tag
31.07.2012 7.Tag
01.08.2012 8.Tag
02.08.2012 9.Tag
03.08.2012 10.Tag
04.08.2012 11.Tag
05.08.2012 12.Tag
06.08.2012 13.Tag
07.08.2012 14.Tag
08.08.2012 15.Tag
09.08.2012 16.Tag
10.08.2012 17.Tag
11.08.2012 18.Tag
12.08.2012 19.Tag
13.08.2012 20.Tag
14.08.2012 21.Tag
15.08.2012 22.Tag
16.08.2012 23.Tag
17.08.2012 24.Tag
18.08.2012 25.Tag
22.08.2012
29.07.2012

22:45 Beeindruckende Gastfreundschaft
Wie wir hier in Uvalde erfahren haben, hat jedes Team einen lokalen Sponsor. In unserem Fall war dies die "Huntson Clothing Company", deren Besitzer uns heute zu einer privaten Party eingeladen haben. Bei einem wirklichem gemütlichen Abend, mit außerst offenen und gastfreundlichen Menschen konnnten wir so viel über Uvalde, Texas und seine Bewohner erfahren. Leider viel zu früh mußten wir nach Hause, da morgen wieder ein Flugtag sein wird. Jedenfalls möchten wir uns nochmals für die so herzliche Aufnahme und Gastfreundschaft bedanken.

Das Team Österreich mit seinem lokalen Sponsor

18:30 Antares
Mit zwei neuen Flugzeugen ist Lange Aviation am Start. Eine Antares ist eine 23E, eine mit Elektromotor ausgerüstete Antares, mit der der Sepp Kammerhofer fliegt. Die Zweite ist eine völlig neuer Typ, eine Antares 23T. Diese erhält einen Turbo mit 30 PS und wird damit mit einem Verbrennungsmotor betrieben. Beide Flugzeuge haben 23Meter Spannweite und können bis 850 kg maximaler Abflugmasse betrieben werden. Durch den Einbau eines Turbos liegt die Leermasse der Antares 23T unter 400kg, was eine ungemeine Zuladung von 345 lt an Wasser erlaubt. Laut Hersteller liegt die minimaleFlächenbelastung bei 32kg/m2, das Maximum wie bei der 23E bei 58kg/m2. Dieses Flugzeug wird von Peter Harvey aus Groß Britanien geflogen. Sicher, neben der Concordia von Dick Butler, das interessanteste Projekt. 

Hier die Antares 23E von Sepp Kammerhofer

16:00 Verschiedene Vorbereitungsarbeiten für die techn. Abnahme sind erforderlich.
Die Prognose des Meteorologen, dass es Blauthermik geben wird, ist eingetroffen.Nur im Süden Richtung Golf sieht man Bewölkung. Nach dem Pilotenbriefing, wurde ein kurzes  TC - Briefing abgehalten betreffend Landeprocedures,  Luftraumänderungen, Abflughöhe, sowie Fragen und Anregungen der TC`s.

Für den 2. Trainingstag gab es für alle Klassen Racing Tasks, zwischen 490 - 570 km.

Andy, LA, hatte seine tech. Abnahme vor dem Briefing ohne Probleme abgeschlossen. Die anderen Piloten haben noch erforderliche Vorbereitungsarbeiten erledigt.

Wolfgang, WO, hat Andi Lutz in San Antonio am Flugplatz abgeholt.

Das gesamte Team ist heute bei Fam. Huntson eingeladen. Fam. Huntson sind Eigentümer einer Kleiderfabrik und haben die "Patenschaft für das Team AUSTRIA übernommen.
Für die Übernahme der Patenschaft und die Einladung für heute Abend möchten wir uns sehr herzlich bedanken.
Bis morgen, gute Nacht, Kurt

Unsere Piloten beim Briefing.

09:30 american breakfast
Heute einmal aus dem Quartier. Wenn man von "american breakfast" spricht, denkt man normalerweise an üppig gefüllte Tische mit Speck, Ei, Würsten usw. In Amerika ist dies anders, hier heist dies Wegwerfgeschirr, Plastikbesteck und nach jedem Tost, Joghurt, Obst usw. mußt du fragen. Mit dem Quartier sind wir überhaupt nicht zufrieden, für 105$ pro Nacht erwartet man sich mehr als uns hier geboten wird, aber leider sind die Alternativen nicht vorhanden.

Um 10 Uhr Briefing, ich werde berichten

die Auswahl ist nicht sehr groß